Burger King in Japan serviert schwarze Burger

In Japan soll es einen schwarzen Burger geben
Eine Fastfood-Kette in Japan verkauft künftig schwarze Burger. Nein, sie sind nicht verbrannt. Foto: Screenshot Facebook

Schwarze Burger sind nicht verbrannt!

Lecker sieht das nicht aus! Im Gegenteil, der schwarze Burger wird doch nicht wohl verbrannt sein? Nein, ist er nicht. Das haben sich eine Fastfood-Kette für ihre japanischen Kunden einfallen lassen. Dort steht fortan schwarzer Burger auf der Speisekarte.

Puh, war der zu lange unterm Grill oder warum sieht der so schwarz aus? Selbst der Käse läuft wie schwarzer klebriger Teer vom Fleisch. Der schwarze Burger ist aber tatsächlich essbar! Eingefärbt wurden Käse und Brötchen mit Bambus-Holzkohle und Tinte, berichtet Bild.de und bezieht sich auf einen Blog. Sogar die Soße ist schwarz gefärbt. Das einzige, was naturbelassen blieb, ist das Fleisch und die Gemüsebeilagen.

Den schwarzen Burger wird es aber nur kurze Zeit im Angebot geben und auch nur in ausgewählten Filialen. Aber mal ehrlich: Würden Sie den probieren wollen?

Anzeige