NÄHEN NÄHEN

Bündchen offen annähen - so geht's!

Bündchen annähen ist gar nicht so schwer!

Wenn Sie beim Nähen Ihres Kleidungsstücks bei den Ärmelbündchen angekommen sind, haben Sie schon ganz viel geschafft! In unserem Video zeigt Ihnen unsere Näh-Expertin nun, wie Sie die Bündchen offen annähen.

Legen Sie das erste Bündchen mit der offenen Seite an die Kante des Ärmels und stecken Sie es unten und oben mit einer Stecknadel fest. Ziehen Sie es dann straff und fixieren Sie es mit einer zusätzlichen Nadel in der Mitte und zwei weiteren Nadeln rechts und links der Mittellinie.

Nähen Sie nun die äußere Strecke mit dem kleinen Zick-Zack-Stich der Nähmaschine fest. Wichtig ist, dass Sie das ganze Bündchen während des Nähens straff halten. Am Anfang müssen Sie die Naht zunächst mit ‚vor und zurück‘ über eine Länge von 1 cm vernähen. Das vernähte Stück können Sie loslassen. Auch das Ende müssen Sie wieder vernähen. Schneiden Sie die Fäden ab.

Drehen Sie dann das Kleidungstück auf links, legen Sie die Kanten dicht aufeinander und stecken Sie sie quer zur Naht mit Nadeln fest. Schließen Sie das kleine Stück mit einem Gradstich und einem Zentimeter Nahtzugabe an der Nähmaschine. Nehmen Sie die Stoffschere und knipsen Sie entlang der Naht ein paar Mal ein. Gehen Sie beim zweiten Ärmelbündchen genauso vor.

Mehr Anleitungen finden Sie bei unserem Partner Makerist.

Anzeige