BEAUTY BEAUTY

Brustvergrößerung mit Lasermesser: Größere Brüste in nur zwölf Minuten

Brustvergrößerung mit Laser-Messer
Brustvergrößerung mit Laser-Messer Größere Brüste in nur 12 Minuten 00:02:15
00:00 | 00:02:15

Die neue OP-Methode mit Lasermesser soll beinahe schmerzfrei sein

Es gibt viele Frauen, die mit ihrer Oberweite unzufrieden sind. Oft ist der Wunsch nach einer größeren Brust groß, doch die Angst vor einer OP und den Schmerzen noch größer. Eine neue Methode der Brustvergrößerung soll vielen Frauen diese Angst nun nehmen, da die OP mit einem Lasermesser nur zwölf Minuten dauert und auch weniger schmerzhaft sein soll.

Anzeige

Die Operation wird ambulant durchgeführt und die Patientin kann bereits wenige Stunden später wieder nach Hause gehen – beinahe schmerzfrei. Schönheitschirurg Dr. Thomas Aigner erklärt die Vorteile der neuen Methode: "Es ist so, dass das Verfahren deutlich weniger gewebetraumatisierend ist, weniger Blutungen, weniger Flüssigkeitsansammlung - dadurch weniger Schwellung, weniger Schmerzen!"

Nachblutungen und Infektionen können nicht ausgeschlossen werden

Nachdem der Busen mit Hilfe eines 3D-Gerätes gescannt und die optimale Größe der Implantate bestimmt wird, dauert der Eingriff selbst nur zwölf Minuten. Noch nicht einmal einer Vollnarkose müssen sich die Patienten unterziehen. Selbstverständlich können Nachblutungen und Infektionen nicht ausgeschlossen werden, treten aber eher selten auf. Mit Kosten in Höhe von 5.000 Euro ist die Methode jedoch nicht gerade günstig.

Was beim Eingriff genau passiert und was eine junge Patientin über die neue Methode sagt, das sehen Sie im Video.