GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Brustkrebs-Revolution: 18-jähriger Student entwickelt BH, der Brustkrebs frühzeitig erkennt

18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs erkennt
18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs erkennt Seine Mutter verlor beide Brüste 00:01:11
00:00 | 00:01:11

'EVA' soll Anzeichen von Brustkrebs frühzeitig erkennen

Brustkrebs ist heute die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Ungefähr 70.000 Mal im Jahr stellen Ärztinnen und Ärzte aktuell die Diagnose Mammakarzinom, über 17.000 Frauen sterben jährlich daran - ziemlich erschreckende Zahlen. Ein 18-jähriger Student aus Mexiko hat ein jetzt einen BH entworfen, der die Brustkrebs-Diagnose revolutionieren könnte: 'EVA' heißt die Erfindung, die Anzeichen von Brustkrebs frühzeitig erkennen soll.

Julians Mutter verlor beide Brüste

Der Grund für die Erfindung: Julian Rios Cantu musste die Folgen von Brustkrebs in seiner eigenen Familie erfahren und will anderen Frauen das Schicksal ersparen. "Als ich 13 Jahre alt war, wurde bei meiner Mutter Brustkrebs diagnostiziert. In weniger als einem halben Jahr wuchs der Tumor von der Größe eines Reiskorns auf die Größe eines Golfballs", erzählte der Student. Die Diagnose kam sehr spät: Julians Mutter verlor beide Brüste. Dieser persönliche Schicksalsschlag seiner Mutter inspirierte Julian dazu, einen BH zu entwerfen, der seine Trägerin frühzeitig warnen soll. Julians eigene Firma 'Higia Technologies' entwickelte das innovative Kleidungsstück, Unterstützung bekam er von drei weiteren Freunden.

Und wie funktioniert das Ganze nun? Etwa 200 Biosensoren überwachen die Brust und können Veränderungen der Temperatur, des Gewichts und der Form registrieren. Der BH hat den Vorteil, dass die Brüste in einer Position gehalten werden und somit nicht verrutschen. Dadurch lässt sich eine präzisere Diagnose stellen.

Viele Krebssymptome können durch die Verarbeitung dieser Daten frühzeitig erkannt werden. Bildet sich ein Tumor in der Brust, reagiert der Körper häufig mit übermäßiger Blutzufuhr, was sich wiederum in einer erhöhten Temperatur bemerkbar macht. Der BH muss nur eine Stunde pro Woche getragen werden.  Die Messergebnisse des BHs können dann direkt dem Arzt gesendet werden. Eine vollständige Untersuchung ersetzt 'EVA' allerdings nicht.

Bei den 'Global Student Entrepreneur Awards' (GESA) gewann Julian Rios Cantu mit seiner Erfindung den ersten Preis, der mit 20.000 US-Dollar dotiert ist.

180 Kilo abgespeckt!
180 Kilo abgespeckt! So sehen Danny und Lexi heute aus 00:02:02
00:00 | 00:02:02

Sie interessieren sich für weitere Gesundheits-Themen? Dann klicken Sie sich durch unsere Video-Playlist!

Anzeige