Brustkrebs erschnüffelt: Hund rettet Frau das Leben

Brustkrebs erschnüffelt: Hund rettet Frau das Leben
Border Collie Ted erschnüffelte bei seiner Besitzerin einen bösartigen Tumor © drubig-photo - Fotolia

Das seltsame Verhalten ihres Hundes machte Josie Conlan aufmerksam

Das nennt man wohl Glück im Unglück: Josie Conlan aus England hatte keine Ahnung, dass sie einen bösartigen Tumor in ihrer Brust hatte - bis ihr Hund diesen erschnüffelte und sie darauf aufmerksam machte.

Die Mutter von vier Kindern war verwundert über das auffällige Verhalten ihres sonst eher ruhigen Hundes. Dieser schnüffelte immer wieder an ihrer Brust, winselte und scharrte mit den Pfoten. Daraufhin untersuchte Josie ihre Brust und tatsächlich: Ted hatte einen bösartigen Knoten erschnüffelt, der sofort entfernt wurde. Gerade noch rechtzeitig, wie sich herausstelle.

"Ich habe das Gefühl, dass es Schicksal ist, dass wir einander gefunden haben. Erst habe ich ihn gerettet und jetzt er mich", so Josie Conlan, die ihren Border Collie ein Jahr zuvor aus schlechten Verhältnissen gerettet hatte. "Wir sind uns sehr nahe. Ich hatte schon andere Hunde, aber zu keinem anderen hatte ich eine solch starke Verbindung wie zu Ted. Er hat mir das Leben gerettet."

Nun plädiert Josie Conlan für mehr Sensibilität bei Menschen, wenn Hunde sich außergewöhnlich benehmen und einem speziellen Körperteil Aufmerksamkeit widmen.

Anzeige