MAKE-UP MAKE-UP

Bronzer auftragen - so wirkt es natürlich

Bronzer natürlich auftragen - so geht's
Bronzer natürlich auftragen - so geht's Make-up für einen strahlenden Teint 00:01:01
00:00 | 00:01:01

Für einen sonnengeküssten Teint

Bronzingpuder kann das Gesicht modellieren und eine tolle Sommerbräune zaubern – wenn er richtig angewendet wird. Zu viel oder an den falschen Stellen aufgetragen kann Bronzer schnell unnatürlich oder wie aufgemalt wirken. Damit das nicht passiert, nehmen Sie am besten einen großen Puderpinsel zum Auftragen. 

So einfach lässt sich Bronzer auftragen

Generell gilt: Lieber mit weniger Bronzer anfangen und noch einmal nachnehmen, damit die Bräune nicht unnatürlich wirkt. Zum Auftragen haben wir einen ganz einfachen Tipp: Stellen Sie sich vor, Sie würden mit dem Pinsel eine große Drei in Ihr Gesicht zeichnen. Beginnen Sie oben mittig auf der Stirn, fahren Sie dann über die Schläfen zum Ohr, ein kurzer Ausflug Richtung Nase, damit auch die Wangen etwas abkriegen. Dann zum Ohr zurück und weiter nach unten. Beendet wird die Drei in der Mitte des Kinns. Danach das Ganze spiegelverkehrt auf der anderen Seite durchführen.

Wiederholen Sie das Ganze beliebig oft. Wenn Ihr Teint noch nicht einheitlich wirkt, tragen Sie noch etwas Bronzingpuder auf Stirn, Nase und Kinn auf, bis Sie das Gefühl haben, dass Ihr Gesicht genau richtig konturiert ist. Den Hals nicht vergessen, vor allem wenn Sie etwas Dekolleté zeigen, und auf die Übergänge achten.

Bronzingpuder gibt es in vielen Farbnuancen. Gab es früher nur den dunklen Terracotta Puder, finden mittlerweile auch hellhäutige und blonde Typen einen passenden Ton. Unser Tipp: Wählen Sie den Ton Ihres Bronzers sorgfältig aus. Ist er zu dunkel, wirkt er schnell unnatürlich. Ein sehr heller Ton hat hingegen keinen Effekt. Und achten Sie darauf, dass der Bronzer nicht zu orangestichig ist. Tauperfarbene Nuancen wirken natürlicher.

Übrigens: Viele Bronzer schimmern leicht und geben auch dem Abend-Make-up noch den gewünschten Glamour-Faktor.

Anzeige