Brittany Maynard: Krebskranke verschiebt ihren Tod

15.01.15 13:47
Brittany Maynard: Krebskranke verschiebt ihren Tod
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Mit Abschiedsbrief in den Tod
Mit Abschiedsbrief in den Tod Brittany Maynard hat sich das Leben genommen
Sterbehilfe
Sterbehilfe Eine junge Frau wünscht sich, in Würde zu sterben

"Ich fühle mich gesund genug und habe noch Freude am Leben"

Eigentlich wollte Brittany Maynard am 1. November 2014 sterben - bevor die Folgen ihres Gehirntumors unerträglich werden. Doch nun erklärt sie in einem neuen Video, dass sie damit noch warten will: Das Leben sei einfach zu schön, um jetzt schon zu gehen, so Brittany.

Sie fühle sich im Moment gesund genug, um noch Zeit mit ihren Freunden und ihrer Familie zu verbringen. Es sei für die 29-Jährige noch nicht der richtige Zeitpunkt zu gehen, da sie noch Freude am Leben habe. Seit die Amerikanerin von den Ärzten die Diagnose bekommen hat, dass sie sterben wird, hat sie auf den 1. November "hingearbeitet". Sie hat ihre 'Bucket List' abgearbeitet. Trotzdem möchte Brittany noch etwas Zeit mit ihren Liebsten verbringen, solange es ihr noch gut geht, berichtet 'Daily Mail'

In den letzten Monaten ist Brittany viel gereist: Mit ihrem Ehemann Dan zum Yellow-Stone-Nationalpark, mit ihrer besten Freundin nach Alaska. Dort hätten sie unter anderem eine Kajaktour zu den Gletschern unternommen, erzählt die junge Frau in einem Video auf ihrer Internetseite 'The Brittany Maynard Fund'. Später habe sie ihre Mutter in Alaskas Hauptstadt Juneau getroffen und eine Bootstour gemacht. All die Ziele, die auf ihrer 'Bucket List' standen.

"Meine Mutter wird bald ihr einziges Kind verlieren"

Ihren letzten großen Wunsch hat sich Brittany Ende Oktober erfüllt: Mit ihrer Familie hat sie den Grand Canyon besucht. "Ich habe meine Zeit mit den beiden Dingen verbracht, die ich am meisten liebe: Meine Familie und die Natur", schreibt sie auf ihrer Seite. Doch so sehr sie ihre letzten Tage auch genießen mag, den Krebs kann die junge Frau nie ganz vergessen. "Schlimmes Kopfweh und Nackenschmerzen sind mein ständiger Begleiter", erklärt sie. Am Tag nach dem Ausflug zum Grand Canyon hatte sie ihren bisher stärksten Krampf. Sie sei bewusstlos gewesen und hätte kurzzeitig ihr Sprachvermögen verloren.

"Ich nehme verschreibungspflichtige Medikamente, die das Wachstum des Tumors verringern sollen. Dadurch ist mein ganzer Körper aufgeschwollen", schreibt sie weiter, "Dan und ich haben den Wunsch aufgegeben, eine Familie zu gründen. Meine Mutter wird bald ihr einziges Kind verlieren. Wir sind uns wohl alle einig, dass kein Elternteil sein Kind beerdigen sollte."

ANZEIGE
Cleverer Schachzug
Lucy musste sterben, um zu überleben
Lucy musste sterben, um zu überleben
Tod vorgetäuscht

Um eine kleine Pitbull-Dame vor ihrem gewalttätigen Besitzer zu schützen, mussten Tierschützer zu drastischen Maßnahmen greifen: Sie täuschten den Tod des Hundes vor.

Schutz vor Pädophilen
Schutz ist nicht gleich Schutzwall!
Schutz ist nicht gleich Schutzwall!
Kinder vor Missbrauch bewahren

Wie kann man sein Kind vor einem Missbrauch durch Pädophile schützen? Erste Regel: Kinder stark machen!

Terror in Istanbul
Attentäter gelangte in Abflughalle
Attentäter gelangte in Abflughalle
 

Nach dem Terroranschlag am Atatürk Airport werden immer mehr Details über den Tathergang bekannt: Einer der Attentäter drang in die Abflughalle vor.

DIE WELT DER STARS
Boateng, Özil und Co.
Ihre Botschaften gehen unter die Haut
Ihre Botschaften gehen unter die Haut
Die Tattoos der Nationalelf

Bei der deutschem Nationalmannschaft gibt es nicht nur athletische Körper, sondern auch einige Tattoos zu sehen. Doch was bedeutet der jeweilige Körperschmuck eigentlich?

Sarah und Pietro
Sarahs Bikini-Foto begeistert Fans
Sarahs Bikini-Foto begeistert Fans
Lombardis im Urlaub

Sarah und Pietro Lombardi machen Urlaub auf Kreta und lassen ihre Fans an ihrer Auszeit teilhaben. Und mitten drin Söhnchen Alessio...

MODE UND BEAUTY
Berlin Fashion Week
'Riani' feiert Mama-Tochter-Beziehung
'Riani' feiert Mama-Tochter-Beziehung
Berlin Fashion Week

Mode, Promis und eine tolle Botschaft: Die 'Riani'-Show bei der 'Berlin Fashion Week' macht ihrem Namen als Show auch dieses Mal wieder alle Ehre.

Kaffeesatz-Peeling und Co.
Diese Küchenabfälle sind Beauty-Wunder
Diese Küchenabfälle sind Beauty-Wunder
Kaffeesatz, Reiswasser und Co.

Kaffeesatz gegen Cellulite? Kartoffelschalen gegen kaputtes Haar? Und ob! Wir zeigen Ihnen, welche Abfälle Sie besser nicht sofort in die Tonne kloppen.

ABNEHMEN
Kalorien sparen
10 Tricks, die je 100 Kalorien sparen
10 Tricks, die je 100 Kalorien sparen
Mit Sprudel lässt sich braten!

Wetten, dass Sie Ihre hartnäckigsten Pfunde auch ohne Diät-Plan loswerden? Sie müssen nicht einmal hungern – probieren Sie einfach diese Koch-Tricks aus.

Abnehmen mit Deko-Trick
So hilft die Küchendeko beim Abnehmen!
So hilft die Küchendeko beim Abnehmen!
Diät-Trick

Abnehmen und schlank bleiben ist jetzt noch einfacher: Laut einer Studie reicht es schon, eine Schale mit frischem Obst in die Küche zu stellen und anzuschauen!

UNSERE KOLUMNEN
Benching
Wer frisch verliebt ist, der gibt Gas!
Wer frisch verliebt ist, der gibt Gas!
Bencht er oder liebt er?

Benching heißt ein Phänomen beim Dating: Wer Verabredungen verschiebt und sich selten meldet, der ist nicht verliebt, sondern 'bencht' nur.

Schlechte Gefühle aushalten?
Müssen wir immer über alles reden?
Müssen wir immer über alles reden?
Kommunikation in der Beziehung

Kommunikation ist das Geheimnis einer guten Beziehung – stimmt das wirklich?

HOROSKOPE
Japanisches Blutgruppen-Horoskop
DAS verrät Blut über Ihren Charakter
DAS verrät Blut über Ihren Charakter
Japanische Blutgruppendeutung

Laut dem japanischen Blutgruppen-Horoskop sagt unsere Blutgruppe so einiges über unseren Charakter aus. Was sind Sie?

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
DAS erwartet Sie im Juli

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.