Breivik plante Anschlag auf Osloer Schloss

30.07.11 20:18
Breivik plante weitere Anschläge
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Nach Unfall in Meck-Pomm
Nach Unfall in Meck-Pomm Utøya-Held Gleffe rettet schon wieder Leben
Gleffe: "Ich bin sehr stolz"
Gleffe: "Ich bin sehr stolz" Verdienstorden für Utøya-Retter Gleffe
Überwachungskameras filmten ihn
Überwachungskameras filmten ihn Attentäter Breivik: Neue Bilder zeigen ihn bei der Tat
Weitere Gebäude sollten explodieren
Weitere Gebäude sollten explodieren Breivik baute zweite "große Bombe"
Attentäter zeigt keine Reue
Attentäter zeigt keine Reue Massenmörder Breivik an der Leine
Utoya-Opfer mit Täter in Zelle gesperrt
Utoya-Opfer mit Täter in Zelle gesperrt Norwegen-Massaker: Polizei-Irrtum
Massenmord in Norwegen
Massenmord in Norwegen Die kranken Worte des Attentäters
Hat Breivik selbst die Polizei gerufen?
Hat Breivik selbst die Polizei gerufen? Norwegen: Neue Details aus dem Verhör
Ein Volk trauert um seine Toten
Ein Volk trauert um seine Toten Norwegen: Gedenken an die Opfer
Prozess gegen Breivik erst 2012
Prozess gegen Breivik erst 2012 Oslo: Zufall rettete viele Menschenleben
Furchtbare Bilder
Furchtbare Bilder Trümmer und Tote: Norwegen unter Schock

Keine Reaktion auf Opferzahl

Rund eine Woche nach den Anschlägen in Norwegen, wird immer deutlicher: Es hätte noch viel schlimmer kommen können. Der rechtsradikale Attentäter Anders Behring Breivik plante vor einer Woche auch Bombenanschläge am Osloer Schloss und dem Hauptquartier der norwegischen Sozialdemokraten. Das berichtete die norwegische Zeitung 'VG' unter Berufung auf Polizeikreise. Weiter hieß es, der Massenmörder sei an der Ausführung durch "logistische Probleme" gehindert worden.

Breiviks Verteidiger Geir Lippestad sagte der norwegischen Zeitung 'Aftenposten': "Er hatte an diesem Freitag noch mehrere Pläne in unterschiedlicher Größenordnung." Diese seien "genau so konkret" gewesen wie die Bombe im Osloer Regierungsviertel und das Massaker auf der Insel Utøya.

Im zweiten Verhör des Attentäters am Freitag habe die Polizei dem 32-Jährigen erstmals die Zahl seiner Opfer mitgeteilt, so Lippestad in der Zeitung 'VG'. "Ich habe keine Reaktion feststellen können. Ich konnte weder ein Lächeln noch Anzeichen für Enttäuschung bemerken“, sagte der Verteidiger. Als Motiv für sein Handeln hatte der fanatische Islamhasser angegeben, dass er Norwegens regierende Sozialdemokraten "so hart wie möglich" treffen wollte.

Der Attentäter von Oslo ist nach Polizeiangaben "sehr auskunftsfreudig" und zeigt sich bei den Ermittlungen äußerst kooperativ. Die Polizei erklärte am Samstag, Anders Behring Breivik sei am Vortag erneut zehn Stunden verhört worden. Er habe Details früherer Aussagen bestätigt und neue Fragen der Ermittler beantwortet.

Breivik hatte am Freitag letzter Woche 77 Menschen durch eine Bombe im Osloer Regierungsviertel und ein Massaker an jungen Sozialdemokraten auf der Insel Utøya getötet.

Erstes Opfer der Anschläge beerdigt

Unterdessen wurde am Freitag das erste Opfer der Anschläge beerdigt. In dem Ort Nesodden südlich von Oslo versammelte sich eine große Trauergemeinde zum Begräbnis der 18-jährigen Bano Rashid. Sie gehörte zu den Opfern auf Utøya. Die Trauerrede hielt Außenminister Jonas Gahr Støre.

"Bano ist nicht mehr da, und es ist einfach nicht zu fassen", sagte der Sozialdemokrat über seine ermordete junge Parteikollegin. Die junge Frau, die mit ihren kurdischen Eltern als Vierjährige aus dem Irak nach Norwegen kam, war in der Arbeiterpartei aktiv und stand als Kandidatin auf den Listen für die Kommunalwahlen Mitte September.

"Bano hat die Idee der Demokratie verstanden und wusste, dass Norwegens Zukunft auch in ihren Händen lag", meinte der Minister und erzählte herzzerreißend von den letzten Stunden, ehe der Attentäter mit seinem Schnellfeuergewehr und einer Pistole das friedliche, Sommerlager in eine Hölle verwandelte.

Bano Rashid war mit ihrem großen politischen Vorbild, Norwegens früherer Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland, zusammen. Beide sprachen wenige Stunden vor dem Massaker auf Utøya ausführlich miteinander. Weil es nach viel Regen matschig war, und so lieh die 18-jährige Tochter aus der Zuwandererfamilie der berühmten 72-jährigen Politikerin ihre Gummistiefel.

ANZEIGE
U-Bahn-Attacke
Täter wurde kurz zuvor entlassen
Täter wurde kurz zuvor entlassen
Neue Details zu Amandas Tod

Im Januar starb eine 20-Jährige, weil sie von einer U-Bahn überrollt wurde. Der 28-jährige, der Amanda K. in Berlin auf die Gleise gestoßen haben soll, wurde nur einen Tag vor der Tat aus der Psychiatrie entlassen.

Nachhilfe muss für alle sein
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
28 % der Schüler mit Nachhilfe

Eltern geben jährlich 900 Millionen Euro für Nachhilfe ihrer Kinder aus. Nicht alle haben das nötig. Die es brauchen, können es sich nicht leisten. Eine Schande, meint unsere Autorin Merle.

Erdbeben
Dutzende Menschen wurden verschüttet
Dutzende Menschen wurden verschüttet
Erdbeben in Taiwan

Der Süden von Taiwan wurde von einem schweren Erdbeben erschüttert. Das Beben der Stärke 6,4 überraschte die Menschen im Schlaf. Unter den eingestürzten Gebäuden vermuten Rettungskräfte noch immer zahlreiche Verschüttete.

DIE WELT DER STARS
Nachwuchs
'Apple' fällt nicht weit vom Stamm
'Apple' fällt nicht weit vom Stamm
Sie könnten Schwestern sein

Schöne Promi-Kinder: Hier liegt das gute Aussehen in den Genen.

Stars in freudiger Erwartung
Baby is coming soon
Baby is coming soon
Für Tanja wird's langsam ernst

Diese Promis erwarten Nachwuchs! Ob zarte Wölbung oder XL-Babykugel - hier gibt es die schönsten Bilder der schwangeren Stars.

MODE UND BEAUTY
Trends für kurvige Frauen
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Mit Po, Hüfte und Dekolleté

Schlanke können alles tragen? Von Wegen! Es gibt Trends, die kurvigen Frauen einfach besser stehen und Hüften, Po und Dekolleté so richtig zur Geltung bringen.

No Poo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Glänzende Haare dank 'No Poo'

Anhängern der 'No Poo'- Bewegung zufolge soll Haarwäsche ohne Shampoo für gesundes, glänzendes Haar sorgen.

ABNEHMEN
Reset
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Weglassen, was krank macht

Das Prinzip des 30-Tage-Ernährungsprogramms 'Reset' der Autoren Melissa und Dallas Hartwig lautet: "Lassen Sie weg, was Sie krank macht."

Simple Detox
So hilft Detox beim Entgiften
So hilft Detox beim Entgiften
Grüne Säfte, Tee und Wasser

Simple Detox ist ein alltagstaugliches Programm zur Körper-Entschlackung und eine Anleitung, wie man seine Entgiftungsorgane hegt und pflegt.

UNSERE KOLUMNEN
Altersunterschied in Beziehungen
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Jüngere Liebhaber sind out

Birgit Ehrenberg erklärt, warum ein jüngerer Mann nicht langfristig glücklich machen kann und findet: "Der Trend geht wieder zum älteren Partner."

Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Warum ist das so ein Tabu?

Warum ist das so ein Tabu, sich in den Exfreund einer guten Freundin zu verlieben? Das hat sich auch schon Birgit Ehrenberg häufig gefragt.

HOROSKOPE
Brautkleid und Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Brautmode & Astrologie

An seinem Hochzeitstag will man nichts dem Zufall überlassen. Frage Sie bei der Wahl des Brautkleides doch einfach die Sterne.

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
DAS erwartet Sie im Januar

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.