MODE MODE

Brautmode: H&M bringt günstiges Hochzeitskleid auf den Markt

Billige Brautmode von H&M
H&M bringt ein Hochzeitskleid für nur 70 Euro auf den Markt. © H&M

Brautmode für 70 Euro

Für eine Hochzeit muss man für gewöhnlich tief in die Tasche greifen. Eine Möglichkeit, die Kosten zu senken, bietet jetzt H&M an. Die schwedische Modekette bringt zum ersten Mal ein Hochzeitskleid auf den Markt - und zwar für umgerechnet 70 Euro.

Das Kleid sei laut H&M vom glamourösen Hollywood der 1930er-Jahre inspiriert. Das bodenlange Kleid ist am Halsausschnitt mit Blumen verziert und tailliert geschnitten. Es soll noch Endes des Monats im Internet und in ausgewählten Geschäften erhältlich sein. "Jede Frau sollte die Möglichkeit haben, ein tolles und bezahlbares Hochzeitskleid zu tragen", so eine Sprecherin von H&M.

Fühlen sich Frauen dann noch besonders?

Doch nicht alle in der Mode-Industrie sind von der günstigen Hochzeitskleid-Variante begeistert. "Ich bin da ein wenig zwiegespalten", so Fashion-Stylistin Pippa Vosper im Gespräch mit 'Daily Mail'. "Es ist zwar toll, die Option zu haben, ein günstiges Kleid zu kaufen, aber eine Braut muss auch so aussehen, als hätte sie das außergewöhnlichste Kleid an, das sie jemals tragen wird. Es wäre toll, wenn H&M die Auswahl noch erweitern würde, mit hochwertigeren Stoffen, dabei aber immer noch erschwinglich bleibt."

Mit dem Kleid setzt die Braut jedenfalls ein klares Zeichen und entscheidet sich gegen den Kostenwahn bei Hochzeiten. Bleibt nur die Frage, ob man an so einem besonderen Tag wie der eigenen Hochzeit so aussehen möchte wie tausend andere Frauen...

Anzeige