Brasilianischer Fan übergibt den Pokal an Deutschland

Sportliche Geste des Brasilianers beeindruckt die Welt

Nach unserem 7:1- Sieg gegen Brasilien ist EIN Foto um die Welt gegangen: Der brasilianische Fan Clovis Fernandes schenkt seinen täuschend echt aussehenden WM-Pokal einer jungen Deutschen. Und die kann es kaum fassen.

Der 59-Jährige Clovis Acosta Fernandes hat seit 1990 kein WM-Spiel der Brasilianer verpasst. Immer dabei: seine täuschend echte Pokalkopie. Nach der demütigenden Niederlage seiner Mannschaft trennt er sich allerdings von dem traditionellen Begleiter. Statt der Enttäuschung durch Wut Luft zu machen, überreicht er nämlich der jungen Berlinerin Fritzi, die in der Nähe den Sieg der deutschen Mannschaft feiert, seinen Pokal - den Pokal, aus dem für die Brasilianer nun nichts mehr wird. Fritzi ist völlig perplex: "Ich war erst mal total überrascht. Er meinte zu mir, es fällt ihm sehr schwer, das jetzt so zu machen. Aber wir hätten diesen Pokal verdient und ich solle ihn bis ins Finale bringen."

Doch noch im Stadion hat die 24-jährige Berlinerin Clovis den Pokal zurückgegeben. Sie findet nämlich: "Sich jetzt schon in Rio mit Trophäe als Weltmeister feiern zu lassen - das wäre doch ein grobes Foul." Bleibt zu hoffen, dass sich ihr Verzicht auszahlt und am Sonntag mit dem echten Pokal belohnt wird.

Anzeige