GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Brainfood: Bessere Konzentration und gute Laune

Gute Laune und Konzentration können Sie essen

Das Gehirn wiegt zwar nur einen Bruchteil des gesamten Körpergewichts, verschlingt aber fast 20 Prozent der täglich zugeführten Kalorien. Da lohnt es sich, einmal genauer hinzusehen - denn mit der richtigen Ernährung können Sie sich gute Laune und Konzentration einfach anessen.

Anzeige
Brainfood: Bessere Konzentration und gute Laune
Selbstgemachtes Müsli © cmcdowell - Fotolia

Eine aktuelle Studie kam zu dem Ergebnis: Fast Food macht genauso süchtig wie Heroin. Ein eindeutiger Beweis dafür, welchen Einfluss Nahrung auf unser Gehirn hat. Im Falle von Junk und Fast Food aktivieren die fettigen, süßen und kalorienreichen Snacks im Gehirn dieselben Belohnungszentren wie die Droge Heroin. Die Folge: Wir wollen immer mehr, denn die Wirkung hält nicht lange an. Anders beim sogenannten Brainfood. Hier geht es darum, seinen Ernährungsschwerpunkt auf spezielle Lebensmittel zu legen, die langfristig für gute Laune, Konzentration und Leistungsfähigkeit sorgen.

In unserer Galerie erklären wir Ihnen, welche Lebensmittel Sie fit und glücklich machen:

Das Experiment: Bringt Brainfood wirklich etwas?

Gerade nach den schlechten Ergebnissen des Schulessens wird die Wirkung von Ernährung auf das Lernen heiß dikutiert. Einen Monat lang haben wir das Experiment mit einer Abschlussklasse gemacht. Bringt sogenanntes Brainfood wirklich was?

Unsere Ernährung beeinflusst nicht nur unser Gehirn. Bestimmte Lebensmittel helfen, den Körper vor Krankheiten zu schützen und unterstützen die Fettverbrennung. Wir haben für Sie alles Wissenswerte rund um gesunde Ernährung zusammengestellt.