Bräutigam stirbt vor der Trauung - Herzinfarkt

Bräutigam stirbt vor der Trauung, während sich die Braut im Hotel zurecht macht.
Marcelo hat sich auf die Hochzeit so gefreut, doch dazu kam es nicht. Noch vor der Trauung erlitt er am Kircheneingang einen Herzanfall und verstarb kurz darauf.

Seine Braut machte sich für die Hochzeit im Hotel zurecht

Samstag, der 28.6., sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch er endete für ein brasilianisches Hochzeitspaar tragisch: Bräutigam Marcelo Teixeira erleidet am Eingang der Kirche einen Herzinfarkt und verstirbt auf dem Weg ins Krankenhaus. Laut dem brasilianischem Nachrichtenportal 'G1 Globo' machte sich seine Braut, Renata Rocha, im Hotelzimmer für die Trauung in Taubaté fertig, als ihr Bräutigam den Anfall erleidet.

Marcelo und Renata waren seit fünf Jahren ein Paar und lebten seit drei Jahren zusammen. Am Tag der Trauung war Marcelo fast den ganzen Tag mit seiner Braut zusammen. Er war aufgeregt und nahm Beruhigungsmittel. Später in der Kirche klagte er nur über Magenschmerzen. Kurze Zeit darauf fiel er in Ohnmacht. Der 35-Jährige litt laut seiner Verlobten seit zwei Jahren an einer Herzkrankheit, gegen die er behandelt wurde. Nach der Entdeckung der Krankheit gaben ihm die Ärzte nur eine Woche zu leben. Doch ausgerechnet am Tag seiner Hochzeit hörte sein Herz auf zu schlagen.

Von dem Zusammenbruch ihres Bräutigams erfuhr die 37-jährige Renata am Telefon. Sie fuhr noch im Hochzeitskleid ins Krankenhaus. Denn alles, was sie wollte, war, ihn nochmal zu sehen, doch es war schon zu spät. Den Rest des Tages hat Renata mit ihrer Familie verbracht. Sie ist sich sicher: "Er wird ganz sicher ein Engel. Wenn ich könnte, würde ich ihm sagen, ich liebe dich immer noch sehr."

Anzeige