MODE MODE

Boyfriend-Jeans, Destroyed-Jeans und weiße Jeans liegen im Trend

Diese Jeans liegen zurzeit im Trend!
Diese Jeans liegen zurzeit im Trend! Destroyed-Jeans, Boyfriend-Jeans und weiße Jeans 00:04:08
00:00 | 00:04:08

So kombiniert man die neuen Trend-Jeans am besten

Bequem, lässig und mit fast allem kombinierbar: Ohne Jeans kämen die meisten von uns gar nicht klar. Die bewährten Hosen gibt es mittlerweile in allen möglichen Formen, Farben und Ausführungen. Besonders im Trend liegen Destroyed-Jeans, Boyfriend-Jeans und weiße Jeans. Wir stellen die Jeans-Trends vor und zeigen in der Kölner Boutique 'Golestaneh', wie man diese am besten kombiniert.

Boyfriend-Jeans, Destroyed-Jeans und weiße Jeans liegen im Trend
Destroyed, Boyfriend und ganz in weiß: Diese drei Jeans liegen momentan im Trend

Trend 1: Destroyed-Jeans

Wer Jeans unbequem findet, der hat bislang vermutlich einfach noch nicht das richtige Modell für sich gefunden. Röhrenjeans zum Beispiel sind mittlerweile zum Klassiker geworden. Besonders im Trend liegen sie im Destroyed-Look - das heißt, mit jeder Menge großer Löcher, besonders an den Knien. Styling-Expertin Laureen Schuberth rät, dazu High-Heels zu kombinieren, um trotz rockiger Löcher elegant und feminin zu wirken.

Trend 2: Boyfriend-Jeans

Eine bequemere Jeans-Variante ist die Boyfriend-Jeans. "Diese Jeans trägt man ein bisschen tiefer. Das weitere Bein macht den Look total modisch", erklärt Laureen Schuberth, "mit einem engen Oberteil und hohen Schuhen zaubert man aus der sportlichen Jeans eine super feminine Nummer." Besonders Frauen, die oben schmal sind, aber einen üppigeren Po und Oberschenkel haben, können die Boyfriend-Jeans gut tragen, da der weite Schnitt schön kaschiert.

Trend 3: weiße Jeans

Neben Form und Optik ist auch die richtige Farbe der Jeans entscheidend. Angesagt sind auch weiße Jeans. Die hat aber auch ihre Nachteile. "Weiß sieht immer sehr reingepresst aus und trägt auf. Etwas auflockern kann man es mit Löchern", erklärt die Style-Expertin Laureen.

Bei den schönen Jeans-Trends sollte doch jeder die passende Hose finden.

Anzeige