FRISUREN FRISUREN

'Blow Dry Bar': Föhnsalons bieten tolle Frisuren im Handumdrehen

Das wird in einer 'Blow Dry Bar' angeboten

Waschen, schneiden, föhnen war gestern! Der neue Trend heißt 'Blow and go'! Ob natürlich fallende Wellen, mehr Volumen oder glattes Haar: In sogenannten 'Blow Dry Bars' werden die Haare in Form geföhnt. Eine schöne Frisur wie die Stars - in nur einer halben Stunde und für nur etwa 20 Euro, ganz ohne Waschen und Schneiden. Das hört sich vielversprechend. Aber was erwartet einen in einem dieser Salons?

'Blow Dry Bar': Föhnsalons bieten tolle Frisuren im Handumdrehen
'Blow up to go' ist der neue Trend

Zuerst einmal nur Föhn und Glätteisen. Denn Frisuren, die in diesen Salons entstehen, werden ausschließlich mit diesen zwei Utensilien gestylt.

Look 1: Locken

Dafür benötigt man nur ein Glätteisen. "Wichtig ist, das Glätteeisen mehrmals und so oft wie möglich zu drehen, wenn man eine Locke haben will", so die Styling-Expertin. Hat man kein Glätteisen zu Hand, bekommt man den Look auch mit einer Rundbürste hin. Dazu diese straff von unten ins Haar eindrehen und geduldig auskühlen lassen. Das Ergebnis sind schöne lockere Wellen. Damit die Locken und Wellen lange halten, sollten die Haare auf keinen Fall gekämmt werden.

Look 2: Mehr Volumen

Auch um den Look der Victorias Secret- Models nach zu stylen braucht man nichts weiter als das Glätteisen. Dazu die Haare in dünne Strähnen teilen und von unten die Haarspitzen locken. Für mehr Volumen sorgt ein Trockenshampoo , das an den Haaransatz, unterhalb des Deckhaares, gesprüht wird. Toupieren verstärkt den Volumen-Effekt.

Frisuren, die sich sehen lassen können. Wer also spontan Lust auf einen neuen Look ganz ohne schneiden und Färben hat, der liegt mit dem luftigen 'Blow and go'-trend genau richtig.

Anzeige