GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Blasentraining bei Blasenschwäche: So helfen Beckenbodentraining und Co.

Blasenschwäche? Diese drei Tricks helfen!
Blasenschwäche? Diese drei Tricks helfen! So stärken Sie Ihre Blase 00:01:51
00:00 | 00:01:51

Diese Tipps können bei Blasenschwäche helfen

Fast alle Frauen kennen das: Bevor man das Haus verlässt, beim Shopping im Café, vor und nach der Mittagspause und beim Städtetrip bei jeder sich bietenden Gelegenheit – schnell noch mal zur Toilette. Fast aus Sicherheitsgründen, denn wer weiß wo und wann es die nächste Möglichkeit dazu gibt und fast schlimmer: was für ein Hygiene-Zustand einen dort erwartet. Das ist richtig stressig und muss gar nicht sein, denn wir können unsere Blase trainieren.

An manchen Tagen hat man das Gefühl, ständig ins Bad zu müssen. Vor allem, wenn man zwischendrin immer mal wieder 'zur Sicherheit' geht. Andererseits gibt es Tage, an denen man tatsächlich permanent einen Harndrang verspürt. Aber ist das normal? Wie oft ist noch im Rahmen? Und was kann ich tun, um seltener gehen zu müssen? Welche drei Tricks beim Blasentraining helfen, zeigen wir Ihnen im Video.

Sie verspüren ständigen Harndrang? Der unfreiwillige Abgang kleiner Hanrmengen steht an der Tagesordnung? Dann könnten Sie an Inkontinenz oder Reizblase leiden. Zur Sicherheit sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um die Symptome überprüfen zu lassen.

Anzeige