BKA: Zunehmende Gewalt vor der Wahl

Das Bundeskriminalamt (BKA) rechnet vor der Bundestagswahl im September mit einer Zunahme der Gewalt aus allen extremistischen Richtungen - häufig provoziert von Rechtsextremisten.

"Wir rechnen für die kommenden Monate mit einer Zunahme der Konflikte zwischen den Randgruppen der unterschiedlichen politischen Lager", sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke bei einem Symposium des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) über 'Wechselwirkungen in Extremismus und Terrorismus' in Berlin. Er ergänzte: "Anzahl und Intensität der zu erwartenden Straftaten werden maßgeblich von der Agitation rechter Parteien abhängen."

Anzeige