FITNESS FITNESS

Biorhythmus: Wann ist die beste Zeit für Sport?

Wann ist die richtige Zeit für Sport?
Wann ist die richtige Zeit für Sport? Tipps zum Bioryhthmus von von Prof. Ingo Froböse 00:01:19
00:00 | 00:01:19

Zu dieser Uhrzeit sollten Sie Sport machen!

Trainieren Sie lieber morgens oder abends? Jeder von uns hat so seine Vorlieben, was den Sport angeht. Und das ist völlig normal, denn jeder Mensch hat einen individuellen Biorhythmus - die Leistungsfähigkeit ist auch von der Tageszeit abhängig. Das Problem: Viele Menschen treiben abends Sport - einfach aus dem Grund, weil es die Arbeit und der Alltagsstress nicht anders zulassen. Aber das ist nicht immer optimal, wenn Sie effektiv trainieren wollen.

Zu welcher Tageszeit sollten Sie also am besten Sport treiben? Wann ist die Trainingseinheit am effektivsten? Professor Dr. Ingo Froböse, der Leiter des 'Zentrum für Gesundheit' an der Deutschen Sporthochschule in Köln, weiß Rat und gibt in unserem Video Tipps rund um den Biorhythmus und sportliche Aktivität.

Allgemein lässt sich sagen, dass der menschliche Organismus im Tagesverlauf zwei Leistungshochs hat, das zeigen Studien und praktische Erfahrungen von Sportprofis. Eine Hochenergiephase ist vormittags zwischen 10 und 12 Uhr, eine am frühen Abend zwischen 16 und 19 Uhr. Individuelle Unterschiede sind natürlich möglich, je nach Alltagsbelastung und Tagesform.

Wissenschaftler unterscheiden sogar zwei Biorhythmus-Typen von Menschen: der Typ 'Lerche' ist schon früh am morgen besonders leistungsfähig, während die 'Eulen' morgens mehr Schlaf brauchen und erst abends zur Höchstform auflaufen. Wie ist es mit Ihnen?

Anzeige