LESEN LESEN

Biografie von Brigitte Nielsen: Von Hollywood ins Dschungelcamp

Brigitte Nielsen: Im Leben wird dir nichts geschenkt
'Im Leben wird dir nichts geschenkt': Brigitte Nielsen berichtet in ihrer Autobiografie über ihr bewegtes Leben. © mgv Verlag

Brigitte Nielsen: Im Leben wird dir nichts geschenkt

Brigitte Nielsen ist wieder in aller Munde: Als eine der Kandidatinnen von "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" kämpft sie um den Titel des Dschungelkönigs, gegen die eigenen Ekel-Grenzen in fiesen Dschungelprüfungen - und ganz sicher auch für ihr eigenes Portemonnaie. Und passend dazu erscheint jetzt die Biografie von Brigitte Nielsen: 'Im Leben wird dir nichts geschenkt' ist das Lebensmotto und der Titel ihres Buches.

Über Brigitte Nielsens Biografie

Die Dänin Nielsen zog mit 16 schon von zuhause aus, startete schnell als Model durch. Es folgten die ersten Filmangebote, die erste Heirat und sogar ein Album. Nielsen spielte in Filmen wie Rocky IV, Red Sonja und Beverly Hills Cop II mit. Doch ein Glamourleben führte Brigitte Nielsen nicht - so hoch sie stieg, so tief war der Fall. Die Klatschpresse stürzte sich auf ihr turbulentes Liebesleben: Nielsen hat vier Scheidungen hinter sich, unter anderem von Sylvester Stallone. Sie hatte unzählige Affären, zum Beispiel mit Arnold Schwarzenegger – Stoff genug also für die Yellow Press. Hinzu kamen noch Alkohol- und Finanzprobleme sowie die Sorge, ihre drei Kinder durchzubringen.

Brigitte Nielsen erzählt in ihrer Biografie von Rückschlägen, Verletzungen und dem Kampf mit den Männern. Das gipfelte sogar in einem Selbstmordversuch, den sie aber unbeschadet überstand. Stoff hat sie also genug, um 240 Seiten zu füllen.

Über Brigitte Nielsen

Brigitte Nielsen wurde in der Nähe von Kopenhagen geboren. Mit 16 arbeitete sie bereits als Model für Armani und Versace. In den 80er-Jahren wurde sie als Schauspielerin weltberühmt. Nach vier gescheiterten Ehen lebt sie nun mit ihrem fünften Ehemann Mattia in Kalifornien.

Anzeige