LIEBE LIEBE

Bindungsängste: Leiden Männer am Unverbindlichkeits-Virus?

Bindungsängste: Leiden Männer am Unverbindlichkeits-Virus?

Männer wollen flüchtig lieben

„Er hat zum Abschied „Bis bald“ gesagt und mich ganz lieb angelächelt", schluchzt meine Freundin Marie, die wie ein Häufchen Elend neben mir auf dem Sofa hockt und ihr Weinglas festhält als sei es ein Anker auf stürmischer See. „Und das ist nun zwei Wochen her, dass er das gesagt hat, und er hat sich bis jetzt nicht gemeldet. Ob ihm etwas passiert ist?“

„Ich gehe davon aus, dass ihm etwas passiert ist“ antworte ich schonungslos auf diese Frage. „Er ist dem Virus der neuen Unverbindlichkeit zum Opfer gefallen, meine Süße. Leider ist diese Krankheit unheilbar und ansteckend, aber keine Sorge, es infizieren sich nur Männer.“

Von Birgit Ehrenberg

Für Marie waren meine Ausführungen im ersten Moment böhmische Dörfer, doch es hat dann schnell „Klick“ bei ihr gemacht, und sie wusste, was ich meine. Denn es war nicht das erste Mal, dass Marie auf den Anruf oder die SMS eines Mannes gewartet hat. Man verdrängt das bloß immer wieder und denkt, es sei das erste Mal. So geht es vielen Frauen, so geht es mir. Man lernt einen vermeintlich schicken Mann kennen, alles ist gut, von heute auf morgen verschwindet er kommentarlos. Das gab es natürlich schon immer, allerdings häufen sich diese Fälle in den Zeiten von Handy und Internet. Die Begegnungen werden flüchtiger. Das Leben wird flüchtiger, das Lieben wird flüchtiger. Wie leicht lässt sich schreiben „Ich liebe Dich, und ich komme Dich morgen besuchen und bringe Kuchen mit!“. Und wie leicht lässt sich per SMS schreiben „Sorry, Hund ist krank, ich komme doch nicht!“. Danach lässt der Typ nie wieder von sich hören.

Die SMS, die die arme Frau dann an ihn schickt („Wie geht es Bello? Wo bist Du? Warum meldest Du Dich nicht?“), werden ignoriert. Die Brüskierung eines Menschen ist ein Kinderspiel geworden durch die neuen Medien. Auch spontanes Absagen, zehn Minuten vor einem Date, ist möglich. Das hätte früher dem härtesten Mann die Schamesröte ins Gesicht getrieben, derart kurz vorher abzusagen. Gerne auch ohne Angabe weiterer Gründe. Per SMS oder Whats App gelingt das, ohne mit der Wimper zu zucken. Unverbindlich zusagen, unverbindlich absagen. Und weil das alles so easy ist und man die Klagen der Opfer dieser Unverbindlichkeit gar nicht anhört, indem man die Mails und SMS und Anrufe nicht beantwortet, nimmt die Unverbindlichkeit ständig zu. Es sind meistens Männer, die diese fiese Art des Miteinanders bzw. des Nicht-Miteinanders praktizieren.

Bindungsfähigkeit ist der Impfschutz

Warum erliegen Frauen nicht der neuen Unverbindlichkeit? Das hat Gründe, die nicht in unserer Zeit zu suchen sind, sondern das Wesen des Weiblichen von jeher ausmachen. Frauen sind einfach verbindlicher, binden sich gern. Bindungsfähigkeit ist der Impfschutz.

Die Unverbindlichkeit der Männer hat ja auch damit zu tun, dass sie sich auf keinen Fall festlegen mögen, nicht binden wollen. Weder auf ein Date am Mittwoch um 19 Uhr, noch auf ein Leben mit Frau und Kindern.

Was kann man tun gegen die kranken Männer? Leider wenig. Meldet man sich bei ihnen nicht, sagt man Dates kurzfristig ab, schert das diese kaltherzigen Herren wenig. Je mehr Unverbindlichkeit, desto besser. Das heißt für sie, dass sie noch unverbindlicher sein können. Ich finde das unerträglich.

Der einzige Schutz vor an der neuen Unverbindlichkeit Erkrankten sieht so aus: Erkennt die Symptome der Krankheit so schnell wie möglich, macht Euch nichts vor! Wer sich nicht meldet, der hatte in den seltensten Fällen einen Unfall. Nur in seiner Seele!

Wenn einer sich nicht meldet oder immer wieder kurzfristig absagt oder unzuverlässig ist, nehmt Eure Beine in die Hand und lauft weg. Am besten direkt in die Arme eines gesunden Mannes. Es gibt sie! Es sind wenige, die gegen den Unverbindlichkeits-Virus immun sind, aber keine Sorge, für jede von uns ist einer dabei. Diese Männer sagen „Bis bald!“ und kommen am nächsten Tag wirklich mit Kuchen vorbei.

Guten Appetit mit diesen tollen Männern! Eure Birgit

Anzeige