SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Bikinis sind nichts für Mütter? Lexi Sinclair sieht das ganz anders

Lexi Sinclair steht zu ihrem After-Baby-Body und macht ihrer Kritikerin eine Ansage!
Zu dick um einen Bikini zu tragen? Lexi Sinclair steht zu ihrem After-Baby-Body!

Im Schwimmbad wartete eine böse Überraschung auf die junge Mutter

Lexi Sinclair ist stolze Mama eines vier Monate alten Sohnes namens Christian, mit dem die frischgebackene Mutter wie viele andere auch an einem warmen Sommertag im Pool plantschen wollte. Doch im Schwimmbad wartete eine böse Überraschung auf sie!

"Als ich Christian gerade einen Sonnenhut anzog, kam eine um die 50-jährige Frau auf mich zu und fing an, sich mit mir über meinen Sohn zu unterhalten", schreibt Lexi bei Facebook. Die Dame wollte alles wissen: Wie alt das Kind sei, wie viel es wiegt, ob es gut schläft und noch mehr. Doch dann fing die Frau plötzlich an, etwas ganz anderes zu bemängeln.

"Sie sagte mir, dass sich die Männer am Pool wohler fühlen würden, wenn ich einen Badeanzug tragen würde, weil ein Bikini nicht für eine Mutter geeignet wäre, besonders für eine, die sich 'noch von der Schwangerschaft erhole'", schreibt die Amerikanerin aus Kansas City (USA) weiter. Völlig schockiert von dieser Aussage, reagierte sie aber genau richtig auf die unverschämte Kritik der Frau: Sie lächelte, gab ihrem Baby einen Kuss und erzählte der Frau, wieso sie sich keines Wegs für ihren Körper schämte - mit schlagenden Argumenten!

Lexi hatte die perfekte Antwort parat

"Ich bin stolz auf meinen Körper. Ich habe in nur einem Jahr über 20 Kilogramm zugenommen und schon wieder 16 Kilogramm abgenommen. Ich habe ein Kind gezeugt und ein wahres Wunder auf die Welt gebracht. Mein Köper hat meinen Sohn mit Nahrung versorgt", antwortet Lexi und weiß dabei sehr wohl, dass sie gerade vielleicht nicht die beste Figur hat, "Ok, vielleicht ist mein Körper nicht der schönste Anblick für andere Männer. Meine Dehnungsstreifen und mein Bauch mögen vielleicht nicht sexy sein. Aber sie zeigen, dass ich etwas Wunderbares getan habe. Um ehrlich zu sein, ist mir völlig egal, was so Spießer wie Sie denken. Einen schönen Tag noch!"

Die ganze Geschichte postete die junge Mutter zusammen mit einem Bikini-Bild von sich und ihrem Baby bei Facebook. Dort wurde ihr Post schon über 20.000 Mal geteilt und macht auch anderen Frauen Mut, hinter ihrem After-Baby-Body zu stehen. Die junge Frau hat für ihre mutige Aktion so viel positive Resonanz bekommen, dass sie davon ganz überwältigt ist. Schön zu sehen, dass die Menschen im Internet genauso hinter ihr stehen, wie ihr Verlobter und Vater des Kindes Josh Armenta. Denn er findet seine Freundin heute schöner denn je, so die junge Mutter.

Anzeige