LEBEN LEBEN

Bienenkönigin Sara Mapelli tanzt mit 12.000 Bienen!

"Ich fühle mich wie die Königin der Bienen"

Einmal im Jahr wird Sara Mapelli zur Bienenkönigin: Vor zehn Jahren ist sie im Rahmen eines Kunstprojekts auf die Idee gekommen, mit Bienen zu tanzen - eine Erfahrung, die die Tänzerin nicht mehr missen möchte.

12.000 Bienen lässt die 43-Jährige auf ihrem nackten, ungeschützten Oberkörper sitzen, während sie sich langsam und sanft zur Musik bewegt. Ein Experiment, das lebensgefährlich werden kann: Das Gift von 12.000 Bienen könnte Sara schnell töten. Und doch tun ihr die kleinen Tiere nichts zuleide.

Mit Duftstoffen von Bienenköniginnen angelockt

Sara verwendet für ihren Bienentanz ein eigens für sie entwickeltes Öl, das ein Pheromon enthält, das aus der Essenz von 100 Bienenköniginnen gewonnen wurde. Pheromone sind Botenstoffe, die wie die Bienenkönigin, also wie das Herz des Bienenstocks, riechen und die Bienen anlocken.

Wenn Sara das Mittel aufträgt und man die Bienenkönigin dann von ihren Untertanen trennt, werden die Insekten von Saras Duft angelockt und setzen sich auf sie - der Tanz kann beginnen.

Später schüttelt Sara die Bienen vorsichtig wieder ab. Wenn die echte Bienenkönigin wieder in Riechweite gebracht wird, kehren die Tiere wieder zu ihr zurück.

Bei dem Videodreh wurde Sara nur 16 mal gestochen - vergleichsweise wenig, wenn man bedenkt, dass 12.000 Bienen mit ihr getanzt haben.

Anzeige