LIEBE LIEBE

Beziehung retten: Kann ein Baby alte Gefühle wieder aufwärmen?

Beziehung retten: Kann ein Baby alte Gefühle wieder aufwärmen?

Ja, man kann eine Beziehung retten, aber...

Es gibt Methoden, eine kaputte Beziehung zu kitten, die sind anerkannt: Intensive Gespräche, eine Urlaubsreise, bei der man sich wieder näher kommt, eine Paartherapie, eine Einzeltherapie. Und es gibt Methoden, darüber streiten sich die Geister: Eine Auszeit von der Beziehung nehmen, in getrennten Wohnungen leben, ein Kind zeugen, obwohl man davon ausgeht, keine gemeinsame Zukunft zu haben, da die Liebe Vergangenheit ist.

Letztere Methode, ein Kind zu zeugen, passiert selten im gegenseitigen Einvernehmen. Denn was geht ab, wenn Menschen, die getrennt sind, doch noch einmal miteinander schlafen? Das ist fast nie ein bewusster Prozess. Man ist sentimental, man erinnert sich an die alten Zeiten. Man ist vielleicht sogar einsam. Ein Kind, das dann während eines Beischlafs entsteht, ist nicht bewusst gezeugt. Es sei denn, die Frau „hilft“ nach, verschweigt, dass sie die Pille nicht mehr nimmt, in der Hoffnung, schwanger zu werden. Weil sie den Mann mit einem Baby zurückholen will.

Jüngstes prominentes Beispiel, wo man ein glücklich wieder vereintes Paar sehen kann, die Frau schwanger, der Mann stolz und froh, sind Matthias Schweighöfer und seine Freundin. Funktioniert die Methode also? Die beiden strahlen wirklich sehr verliebt in die Kamera. Was zwischen ihnen ist und war, weiß niemand. Fest steht: Sie haben sich getrennt, nun sind sie wieder zusammen, die Frau erwartet ein Baby, beide sehen happy aus.

Kann ein Baby die 'alte' Beziehung retten?

Ich nähere mich der Antwort vorsichtig: Es kann geschehen, dass ein Kind eine alte Liebe zum Erblühen bringt. Aber: Es ist keine Methode, die ich empfehlen kann. Wenn es sich tatsächlich zufällig ergibt, dass ein Paar, das getrennt ist, Sex hat und ein Baby entsteht, ist das ein Wunder. Ein Wunder kann das nächste nach sich ziehen. So spielt das Leben manchmal, dafür lieben wir es. Da mag es den werdenden Eltern dann wie Schuppen von den Augen fallen: Dass da noch viel Liebe ist in ihren Herzen, der Weg frei für einen Neuanfang. Für einen Neuanfang, der unter fairen Bedingungen entstanden ist.

Wenn aber eine Frau den Gang der Welt manipuliert in Form eines Tricks, dergestalt, dass der Mann sie fragt, ob sie verhütet, sie lügt, drei Monate später präsentiert sie ihm den positiven Schwangerschaftstest, ist die Gefahr eines richtigen Zerwürfnisses groß. Natürlich kann es passieren, dass der Mann sich freut, dass er auch Verantwortung übernimmt. Früher oder später wird allerdings der Gedanke in ihm keimen, ob er übers Ohr gehauen wurde, ob er benutzt wurde. Aus diesem Bewusstsein heraus entwickelt sich garantiert kein Neuerblühen der Liebe. Das sind betrügerische Verhältnisse, die die Liebe nachgerade ausschließen. Setzt man mir jetzt die Pistole auf die Brust und fragt mich, ob es nicht auch ausnahmsweise so sein könne, dass der Mann auf den Bauch seiner Ex schaut, an das kleine Wesen denkt, das dort wächst, und in diesem Moment wird ihm warm innerlich, er weiß: Sie ist die Mutter meines Kindes, sie ist doch die Frau meines Lebens. Sofort die Trennung rückgängig machen, auf los geht es los.

Ja, das Leben kann solch eine Wendung nehmen. Ich kann allerdings versichern, dass die Chance auf eine derart romantische Wende gering ist. Absurd gering.

Wollt Ihr eine angeschlagene oder bereits zerbrochene Beziehung kitten, haltet Euch bitte an die anerkannten oben genannten Methoden.

Viel Erfolg bei den „Liebesreparaturen“, so sie notwendig sind - Eure Birgit

Anzeige