Besondere Frauen: Erfolgreich mit Handicap

Chantelle Brown-Young ist ein gefragtes Model
Chantelle Brown-Young startet als Model durch trotz Piigmentstörung

Vom Handicap zum Alleinstellungsmerkmal

Sängerin und Model Viktoria Modesta macht Karriere, obwohl sie eine Beinprothese trägt. Das Model Chantelle Brown-Young startet durch - trotz einer starken Pigmentstörung, unter der sie leidet. Beide Frauen haben gelernt, sich so zu akzeptieren wie sie sind; und aus einem Handicap ein Alleinstellungsmerkmal gemacht.

Von Christiane Mitatselis

Niemand wird bestreiten, dass die lettische Sängerin Viktoria Modesta eine schöne Frau ist. Die 26-jährige ist groß, schlank, hat eine tolle Figur. Und sie trägt eine Beinprothese. Aufgrund der Folgen eines Unfalls wurde ihr 2007 der linke Unterschenkel amputiert. Die Prothese setzt sie inzwischen ein wie ein Accessoire. Mal legt sie sich ein falsches Bein aus einer Leuchtstoffröhre an, ein anderes Mal ist es mit Diamanten besetzt. In ihrem neuen Musikvideo trägt sie eine Prothese, die einem Stachel gleicht.

Ihren größten Auftritt hatte sie 2012 bei den Paralympics in London. Dort gefiel es ihr aber nicht - denn: "Die Leute sahen mich an, als ob sie fragen wollten: 'Wie kannst du glücklich sein? Wie kannst du so tun, als wärst du sexy?'". Und: "Ich habe mich dazu entschieden, meinen eigenen Weg zu gehen, ohne mich zu rechtfertigen."

Den eigenen Weg geht auch das kanadische Model Chantelle Brown-Young. Die 19 Jahre alte, farbige Frau leidet an Pigmentstörungen, an der sogenannten Weißfleckenkrankheit. Früher habe sie es schwer gehabt, sagt sie. Als Kuh oder Zebra sei sie als Kind verspottet worden. Trotzdem verfolgte sie ihren Traum und startete eine Model-Karriere. Heute ist ihre zweifarbige Haut zu ihrem Markenzeichen geworden, sie zieht große Aufträge an Land. So modelte sie - passenderweise - für die Herbstkollektion der spanischen Marke 'Desigual', was übersetzt "ungleich" bedeutet.

Vorbild trotz Handicap

Natürlich setzten die Modeleute dabei auf einen gewissen Jahrmarkt-Effekt, auf die Zurschaustellung einer kuriosen Besonderheit, die auf jeden Fall ein extremer Hingucker ist. So posierte Chantelle Brown-Young einmal nur in Dessous bekleidet auf einem gefleckten Pferd. Wenn man glaubte, dass es alles schon einmal gab, so muss man hier wohl sagen. Nein, so etwas hat man noch nicht gesehen. Das ist neu. Auch die Sängerin Viktoria Modesta hat aus ihrem Handicap ein Alleinstellungsmerkmal gemacht. Sie nennt sich das "bionic girl" und sticht aus der Masse heraus.

Abgesehen davon, dass die Andersartigkeit der Vermarktung zuträglich sein kann, senden sowohl Viktoria Modesta als auch Chantelle Brown-Young positive Botschaften in die Welt - beide Frauen taugen als Vorbild. Denn sie zeigen, dass man nicht perfekt sein muss, um gemocht zu werden und Erfolg zu haben. Vorausgesetzt, man ist mit sich selbst im Reinen.

Chantelle Brown-Young drückt es so aus: "Lerne dich selbst zu lieben, dann bietet dir das Leben auch neue Chancen." Und im neuen Video von Viktoria Modesta heißt es: "Manche von uns wurden geboren, um anders zu sein."

Anzeige