VORNAMEN VORNAMEN

Beliebteste Vornamen 2015: Louis und Hannah von Platz 1 verdrängt

Das sind die beliebtesten Vornamen 2015!
Das sind die beliebtesten Vornamen 2015! So heißen deutsche Kinder 00:01:12
00:00 | 00:01:12

So heißen die meisten deutschen Kinder

Bei den Vornamen für ihre neugeborenen Kinder zeigen sich Eltern in Deutschland eher konservativ. Das ist das Ergebnis, wenn man alle Vornamen betrachtet, also etwa auch die Zweitnamen. Geht es jedoch nur nach dem ersten Vornamen, gibt es mehr Bewegung in der Hitliste.

beliebte Vornamen
So heißen die meisten deutschen Kinder. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Felix Heyder

Bei den Namen insgesamt bleiben Maximilian und Sophie/Sofie die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden mit. Dahinter folgen auf der Hitliste für 2015 ebenfalls wie im Jahr zuvor Alexander und Marie. Auf Platz drei landeten Elias und Sophia/Sofia. Geht es aber nur nach dem Erstnamen, gibt es bei den Jungen eine deutliche Bewegung auf der Beliebtheitsskala der Eltern.

Da viele Eltern ihren Kindern auch einen zweiten oder mehrere Vornamen geben, haben die Wiesbadener Sprachforscher unterschiedliche Listen erstellt. Gezählt werden zum einen alle bei den Standesämtern angegebenen Namen, also bei einem Kind mit mehreren Vornamen alle Nennungen. Daneben listet die Gesellschaft für deutsche Sprache auch den jeweils als ersten aufgeführten Namen auf.

Und das sind die Plätze 4-10 der beliebtesten Vornamen 2015:

4. Sophia/ Sofia und Luca/ Luka

5. Anna und Leon/ Léon

6. Emilia und Louis, Luis

7. Mila und Lukas/ Lucas

8. Lea/ Leah und Elias

9. Lina und Felix

10. Lena und Noah/ Noa

Die Plätze 1-3 sehen Sie hier im Video!

Beliebteste Zweitnamen

1. Sophie/ Sofie und Alexander

2. Marie und Paul

3. Maria und Elias

4. Sophia/ Sofia und Maximilian

5. Luise/ Louise und Karl/ Carl

6. Johanna und Michael

7. Charlotte und Louis/ Luis

8. Emilia und Johann

9. Luisa/ Louisa und Johannes

10. Elisabeth und Philipp

Die GfdS hat die Daten von etwa 650 Standesämtern mit insgesamt knapp 940.000 übermittelten Namenseintragungen für ihre Listen ausgewertet. Damit wurden nach ihren Angaben über 90 Prozent aller im vergangenen Jahr vergebenen Vornamen erfasst. Insgesamt seien knapp 60.000 verschiedene Namen bei den Standesämtern gemeldet worden.

Anzeige