LIEBE LIEBE

Beim Alter schummeln: Darf man das beim Online-Dating?

Beim Alter schummeln: Darf man das beim Online-Dating?

Darum sollten Frauen beim Alter schummeln

In meinem Freundinnenkreis ist gerade eine Menge los. Viele Frauen haben sich von ihren Männern getrennt, einige sind unfreiwillig getrennt, das heißt: Die Männer haben das Weite gesucht.

In beiden Gruppen gibt es Frauen, die erst einmal die Nase voll haben von Männern. Aber auch Damen, die den Ehrgeiz haben, sehr schnell wieder einen neuen Mann zu finden. Wenn es möglichst schnell gehen soll, wenn man nichts dem Zufall überlassen will, dann ist das Mittel der Wahl: Online-Dating.

Nun bestürmen mich meine Freundinnen und suchen meinen Rat. Wie muss ein Nickname sein, damit er bei den Männern ankommt? Vor allem bei dem richtigen Mann? Der findet "Daiys2013" oder "Sugarbabe" sicher doof. Die Hauptfrage ist aber: Darf ich beim Erstellen meines Profils mogeln?

Ich bin eine Frau, die die Wahrheit liebt und Lügen verabscheut. Doch es gibt Lügen, die haben einen guten Zweck und tun keinem weh. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Alter einer Frau bei Männern eine Art Signalwirkung hat. Wenn sie es schwarz auf weiß sehen, zum Beispiel im Profil einer Frau auf einem Dating-Portal. Männer sind da schlicht. Bei der 20 denken sie automatisch an eine sehr knackige junge Frau, bei einer 30 werden sie schon skeptisch, bei einer 40 wackeln sie mit dem Kopf, bei einer 50 fällt ihnen der Kopf auf die Tastatur ihres PCs. Dass eine 20 Jahre alte Frau älter aussehen kann als eine 30 Jahre alte Frau, das geht Männern nicht in den Sinn. Dass eine 50 Jahre alte Frau wie eine 40 Jahre alte Frau aussehen kann, das überfordert die Vorstellungskraft eines Durchschnittsmannes auch. Der Mann muss die Frau sehen, allein die Altersbeschreibung lässt in ihm die absurdesten Vorstellungen entstehen. Ich bin also dafür, was das Alter angeht, zu schummeln. Und zwar nur, was das Alter angeht.

Mogelei macht manchmal die Liebe leicht

Hat man zu Hause vier Kinder und ist alleinerziehend, sollte das frei heraus gesagt werden. Hat man eine Dogge, sollte man das auch nicht verschweigen. Und wenn ein Mann mit Bart nicht in Frage kommt, sollte auch das klipp und klar gesagt werden. Sonst kommt es bei einem ersten Treffen zu einem Fiasko.

Wichtig ist aber, dass es überhaupt zu einem ersten Treffen kommt! Dafür muss elegant-diplomatisch der Weg geebnet werden. Ich habe zum Beispiel eine Freundin, die 60 ist. Sie ist echt scharf, sieht 15 Jahre jünger aus, hat sich einfach gut gehalten, kein Botox, kein Lifting, nichts.

Wenn sie schreibt, dass sie 60 ist, meldet sich entweder keiner oder ein 90-Jähriger bei ihr. Also behauptet sie, dass sie 55 Jahre alt ist. Das ist doch in Ordnung. Ansonsten bleibt sie in allen anderen Punkten hübsch bei der Wahrheit. Und das Foto muss auch neu sein, eines ins Netz zu stellen, dass einen als Teenager zeigt, das macht keinen Sinn, das ist schon Betrug, das fliegt leicht auf, das will man auch selbst nicht haben, dass ein Mann das tut. Man darf nur schummeln, wo es streng genommen kein Schummeln ist, und es einem auch keiner wirklich übel nimmt.

Meine Freundin bestätigt meine Theorie. Sie hatte bereits die ersten Dates, und die Rechnung ist aufgegangen. Die Herren waren allesamt begeistert von ihr. Schon am ersten Abend hat sie ihrem Gegenüber charmant gestanden, dass sie etwas älter ist. Und zwar nachdem sie die ersten Komplimente gehört hatte ("Du siehst aber toll aus, noch viel toller als auf dem Foto!"). Dann sagte sie – lieblich lächelnd: "Dabei bin ich 5 Jahre älter."

Die Männer konnten es gar nicht glauben. Wieder prasselten Komplimente auf sie ein - wie zum Beispiel ein freudiges und begeistertes "Das glaube ich nicht!". Dem folgte ein befreiendes Lachen, die Männer, denen sie begegnet ist, hatten einfach Format. Und Humor. Einer war dabei, der sich total in meine Freundin verliebt hat. Sie schwärmt auch von ihm, kann gut sein, dass die beiden ein Paar werden. Ich kann also mit Fug und Recht sagen: Die Mogelei hat die Liebe leicht gemacht!

Mag sein, dass man mal einen Mann trifft, der die kleine Alters-Mogelei schlimm findet. Dann ist das aber auch auf jeden Fall der falsche Mann, denn er versteht keinen Spaß und ist kein Gentleman.

Anzeige