LEBEN LEBEN

Bei WhatsApp mitlesen: So leicht können Dritte Sie bei WhatsApp ausspionieren

So leicht können Fremde Ihre Chats mitlesen
So leicht können Fremde Ihre Chats mitlesen Fiese WhatsApp-Gefahr 00:02:39
00:00 | 00:02:39

Kinderleicht und auch noch legal

Fast jeder chattet mittlerweile über WhatsApp. Allein in Deutschland hat der Messenger über 35 Millionen Nutzer. Nachrichten schreiben, Fotos oder Videos verschicken, Voicemails senden oder Gute-Nacht-Küsse überbringen – all das ist bei WhatsApp möglich. Aber Achtung: Eine kinderleichte Funktion ermöglicht es anderen, ganz einfach die eigenen Chats auszulesen oder zu löschen.

Die Gefahr besteht, wenn Sie Ihr Handy mit einem zweiten Internetgerät verbinden. Seit neuestem kann man WhatsApp nämlich auch auf dem PC benutzen. Dort werden dann in Sekundenschnelle alle Chatverläufe vom Handy angezeigt. Und das geht auch noch ganz einfach: Geht man mit einem zweiten Gerät im Netz auf 'web.whatsapp.com', erscheint auf der Startseite ein QR-Code. Den Code können Sie einfach mit Ihrem Handy scannen und schon finden Sie alle Chatverläufe auf dem Gerät. Den Scanner auf dem Handy finden Sie in den Einstellungen von WhatsApp unter 'WhatsApp Web'.

Überlegen Sie gut, wem Sie Ihr Handy anvertrauen

Genauso leicht können aber auch Freunde oder Fremde mit Ihrem Handy den Code auf ihrem eigenen Tablet oder PC scannen, wenn Sie das Handy nur ganz kurz aus der Hand gegeben haben. Vielleicht möchten Sie nur jemanden kurz telefonieren lassen, und schon scannt er mit Ihrem Handy. Wer auch immer das Handy nur kurz in der Hand hatte, kann nach dem Scannen dann all Ihre Chat-Verläufe einsehen, den Chatpartnern zurückschreiben oder Dinge löschen.

Fest steht, dass Sie immer aufpassen sollten, ob WhatsApp auf Ihrem Handy mit einem PC verbunden ist. Jegliche Verbindungen lassen sich schnell einsehen und ausstellen, indem Sie in den WhatsApp-Einstellungen einfach auf 'WhatsApp Web' und dann auf 'Von allen Computer abmelden' gehen.

Außerdem sind Sie immer auf der sicheren Seite, wenn Sie Ihr Handy generell nur an Vertraute abgeben oder immer eine Passwortabfrage auf ihrem Display aktiviert haben. Wie einfach es auf der Straße ist, anderen das Handy mit einem Trick ganz kurz abzunehmen und in den kompletten Chatverlauf einzusehen, zeigen wir Ihnen in unserem Test im Video. Das Ergebnis ist erschreckend.

Anzeige