FAMILIE FAMILIE

Bei Minecraft und Co.: Darauf sollten Sie achten, wenn Ihr Kind im Internet zockt

Wissen Sie mit wem Ihr Kind online zockt?
Wissen Sie mit wem Ihr Kind online zockt? Gefahr bei PC-Spielen wie Minecraft und Co. 00:02:18
00:00 | 00:02:18

Online-Spiele wie Minecraft stecken voller Gefahren

Wissen Sie eigentlich genau, was Ihr Kind so treibt, wenn es an der Konsole oder am Computer spielt? Das Internet ist der Alptraum aller Eltern, denn man kann kaum kontrollieren, mit wem die Kinder bei Online-Spielen wie Minecraft und Co. in Kontakt kommen. Wir zeigen Ihnen, was sie als Eltern gegen die Gefahr aus dem Internet tun können.

Häuser bauen, ganze Welten erschaffen und das online gemeinsam mit anderen Spielern - Minecraft ist eins der beliebtesten Computerspiele der Kids: mehr als 100 Millionen mal runtergeladen. Durch einen Klick kann man dort ganz einfach mit anderen Spielern chatten. Aber auch wenn die Kinder behaupten, es ginge dabei nur um das Spiel selbst, neigen Pädophile dazu, über diese Spiele Kontakt zu Kindern aufzunehmen. Das bestätigt auch Internetexpertin Beate Krafft-Schöning: "Es ist bekannt, dass pädosexuelle orientierte Menschen die Möglichkeit über Online-Spiele zu chatten nutzen, um an Kinder heranzutreten. Früher passierte das in der Spielzeugabteilung, heute im Internet!"

Reden Sie mit Ihrem Kind über Gefahren bei Minecraft

Die Expertin rät Eltern, Kinder zwischen sieben und zehn Jahren gar nicht online oder zumindest nicht alleine spielen zu lassen – dort herrschten einfach zu viele Gefahren! Ab zehn findet sie das Onlinespielen gerechtfertigt, allerdings ist es wichtig, dass Sie und Ihr Kind über die Gefahren, die im Netz lauern, Bescheid wissen. Klären Sie Ihr Kind auf! Selbst wenn Ihr Kind schon in der Pubertät ist, sollten Sie regelmäßig das Gespräch suchen, und sich vergewissern, was Ihr Schützling im Internet treibt.

Von Verboten hält die Expertin nichts, Kinder finden immer einen Weg online zu gehen – egal ob bei Freunden oder dem Nachbarn. Außerdem reißt so schnell das Vertrauen zwischen Eltern und Kind und das ist bei Online-Spielen besonders wichtig. Das Kind soll mit Auffälligkeiten zu Ihnen kommen, damit im Fall der Fälle nichts passiert. Was andere Eltern gegen diese Sorge machen, sehen Sie im Video!


Anzeige