BABY BABY

Bei der Geburt wog er 600 Gramm: Trevor Frolek wurde in der 23. Schwangerschaftswoche geboren

Frühchen darf nach einem Jahr in der Klinik endlich nach Hause

Der kleine Trevor Frolek ist wirklich ein kleines Wunder - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der kleine Junge kam in der 23. Schwangerschaftswoche zur Welt und wog gut 600 Gramm. 345 Tage musste der Kleine auf der Babystation im Krankenhaus in Fargo im US-Bundesstaat North Dakota verbringen. Jetzt durfte er endlich nach Hause, berichtet WDAY TV.

Bo, Brookelyn, Becky und Trevor Frolek
Endlich darf Trevor Frolek zu seinen Eltern und seiner Schwester Brookelyn nach Hause.

Eigentlich sollte Trevor im Dezember 2014 geboren werden, doch seine Mutter Becky bekam im August plötzlich Wehen. Kurz darauf kam Trevor im Krankenhaus zur Welt und brachte nur 600 Gramm auf die Waage. Er war so klein, dass der Ehering seines Vaters locker um den Fuß des Kleinen passte.

Aber der kleine Trevor kämpfte um sein Leben - zusammen mit den Ärzten und dem Krankenhauspersonal einer Klinik in Fargo. Er wurde unter anderem am Herzen und an den Augen operiert. Fast ein Jahr später dann das Happy End: Er durfte endlich zu seinen Eltern und seiner vierjährigen Schwester Brookelyn nach Hause.

"Wir haben hier viele Tage zusammen mit ihm verbracht und es war nicht sicher, ob wir ihn am nächsten Tag wiedersehen würden. Dass es ihm jetzt so gut geht, ist für uns die beste Belohnung", erklärt die Krankenschwester Erin Kuehl. Und nicht nur, dass Trevor endlich nach Hause darf - der kleine Mann wird bald selbst ein großer Bruder sein, denn seine Eltern erwarten ein weiteres Geschwisterchen.

Anzeige