Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Ziegenmilchbad

Ziegenmilchbad: Pflege und Entspannung zugleich

Das Ziegenmilchbad hat gleichermaßen eine entspannende und pflegende Wirkung. Dies begründet sich in dem reichhaltigen Fettspektrum der Ziegenmilch, dank dem die Hautzellen mit wertvollen Vitaminen sowie Mineralien versorgt werden. Der Name Ziegenmilchbad hält das, was er verspricht. Es handelt sich dabei um ein warmes Bad, indem Ziegenmilch enthalten ist. Das ausgewogene Spektrum an Fettsäuren sorgt dafür, dass der naturgegebene Säureschutzmantel der Haut gekräftigt wird. Mineralstoffe wie Natrium, Kalzium, Magnesium und Kalium tragen zu einer sanften Haut bei. Gleiches zählt für das enthaltene Vitamin A und D. Essenzielle Spurenelemente perfektionierten die Wirkung der Ziegenmilch. Bereits in der Antike nutzten die Reichen und Mächtigen die Kraft des Ziegenmilchbads. Hildegard von Bingen und Paracelsus verschrieben die Bäder ihren Patienten regelmäßig.

So wirkt die Ziegenmilch

Die Ziegenmilch vermag das Hautbild zu verbessern und für eine frische Ausstrahlung zu sorgen, was vor allem der verbesserten Durchblutung der Haut zu verdanken ist. So kann die Haut die pflegenden Stoffe aus der Ziegenmilch leichter absorbieren. Zugleich wird durch Ziegenmilch das Immunsystem angekurbelt und der Stoffwechsel aktiviert werden. Es gibt dabei zahlreiche Möglichkeiten das wertvolle Bad mit Ziegenmilch zu genießen – für Entspannung sorgen sie allemal. Das Bad variiert je nach den zusätzlichen Inhaltsstoffen und, wie viel Ziegenmilch im Bad enthalten ist. So wird die Milch gern durch weitere pflegende Zusatzstoffe wie Avocadoöl oder Weizenproteine angereichert. Grundsätzlich ist das Ziegenmilchbad sowohl in Pulverform als auch in flüssiger Form erhältlich.

Daheim oder im Spa?

Im gut sortierten Fachhandel erhalten Sie Ziegenmilch für Vollbäder, mit der Sie daheim ein wohltuendes Bad kreieren können. Sie geben ein wenig von dem Pulver oder dem Öl in das heiße Badewasser von maximal 38 Grad Celsius. Alternativ dazu können Sie natürlich auch frische Ziegenmilch kaufen und davon rund einen Liter in das Vollbad geben. Die Badedauer sollte 20 Minuten betragen. Zahlreiche Spas bieten ebenfalls die wertvolle Wellnessbehandlung an. Dabei kann es sich beispielsweise um Varianten des Kleopatra- und Kaiserbads handeln. Die Ziegenmilch hat sich vor allem bei Neurodermitis sowie Psoriasis und anderen Hautirritationen bewährt, die in Zusammenhang mit sehr trockener Haut stehen. Bereits nach der Behandlung ist zumeist eine sichtbare Verbesserung der Krankheitsanzeichen zu beobachten.

Anzeige