Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Skelettbürste

Mit der Skelettbürste schnell die Haare trocknen

Bei der Skelettbürste handelt es sich im Allgemeinen um eine Bürste aus Kunststoff, deren Borsten relativ weit voneinander entfernt sind. Typischerweise ist das Ende dieser Borsten abgerundet oder mit einer winzigen Kugel versehen. Auf diese Weise wird die Kopfhaut nicht überstrapaziert, wenn Sie Ihre Haare bürsten.

Form und Funktion der Skelettbürste

Vor allem beim Föhnen zeigt die Skelettbürste ihr Talent. Mit ihrer schmalen, offenen Form hält sie die warme Luft nicht ab, so dass diese direkt ans Haar gelangt. Ob Sie das Haar vornübergebeugt über den Kopf föhnen oder aufrecht vor dem Spiegel stehen – die Luft verteilt sich durch die Skelettbürste optimal. Entsprechend schnell trocknet die Frisur. Auch bei langen Haaren benötigt man nicht viel Zeit zum Föhnen. Durch die spezielle Form der Bürste erhalten Sie zudem ein gutes Ansatzvolumen, ohne dass ein zu strenger Look entsteht, wie es beispielsweise bei einer Rundbürste vorkommen kann. Einige Skelettbürsten haben auf beiden Seiten Borsten in unterschiedlicher Länge. Hierbei handelt es sich sozusagen um Multitalente, die sich für diverse Haarlängen und Frisuren eignen.

Entwirren ohne Ziepen

Mit dem weiten Borstenabstand eignet sich die Skelettbürste hervorragend zum Entwirren der Haare. Vor allem bei störrischem Haar oder einer starken Naturwelle wissen Nutzer dies zu schätzen. Um übermäßiges Ziehen an den Haaren zu vermeiden, sollte man jedoch zunächst an den Spitzen beginnen und sich dann langsam nach oben arbeiten. Viele Skelettbürsten sind mit antistatischen Borsten ausgestattet, so dass die Haare beim Durchbürsten nicht ,fliegen'. Gleichzeitig sorgen die abgerundeten Spitzen der Borsten für eine angenehme Kopfhautmassage, wenn Sie die Ansätze kämmen.

So pflegen Sie die Skelettbürste

Durch das Kunststoffmaterial lässt sich die Skelettbürste ganz einfach säubern. Legen Sie die Bürste einfach für eine Weile in warmes Wasser und geben Sie bei fest anhaftenden Verschmutzungen etwas Shampoo hinzu. Um lediglich etwas Staub zu entfernen, reicht es aus, die Skelettbürste unter laufendem Wasser abzuspülen. Die Kunststoffbürste braucht nur wenig Zeit, um zu trocknen. So ist sie nach der Reinigung bald wieder einsatzbereit, um Ihr Haar wie gewünscht zu entwirren, zu föhnen und zu frisieren.

Anzeige