Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Rouge (Blush)

Rouge für ein jugendliches Aussehen

Rouge ist ein altbekannter Klassiker im Kosmetikbereich für das Gesicht, der bereits zur Zeit Ludwigs des XVI. eingesetzt worden ist. Mit ihm wirken die Wangen röter und der Träger dadurch gesünder sowie jugendlicher. Rouge ist als talkumartiges Puder mit rotem Farbstoff ebenso erhältlich wie als Cremerouge.

Der Name ist farbgebend

Der Begriff 'rouge' stammt aus dem Französischen und bedeutet schlicht 'rot'. Im Englischen wird es ,blush' genannt, was sich mit 'erröten' übersetzen lässt. Dieser Begriff ist auch zunehmend eingedeutscht. Beide Begrifflichkeiten weisen auf die Farbe dieses Kosmetikartikels hin: Rot in allen Nuancen. Teilweise wird diese Farbe auch mit anderen Tönen gemischt, sodass das Rouge in Rosé, Terrakotta oder Violett schimmert. Loser Rouge und Cremerouge verhelfen richtig aufgetragen nicht nur zu einem strahlenden Teint, sondern betonen auch geschickt die Wangenknochen. Erhältlich sind beide Produktarten zumeist in kleinen, flachen Dosen. Es gibt Blush inzwischen ferner in Tuben und in Stiftform.

Richtig Rougieren für eine faszinierende Frische

Um nicht wie ein Clown auszusehen, ist das richtige Rougieren, also das Auftragen des Rouges, entscheidend. Loser Rouge wird mit einem Pinsel am besten auf den gepuderten Teint aufgetragen. Nur so ist gewährleistet, dass die Übergänge fließend und natürlich wirken. Cremerouge hingegen wird mit einem Schwämmchen oder den Fingern direkt auf die Grundierung gesetzt. Würden Sie es über das Puder geben, entstünde ein schmieriger und künstlicher Look. Es ist deshalb auch wichtig, das Cremerouge hinreichend zu verwischen, sodass die Übergänge von Grundierung zu Rouge sanft und natürlich aussehen. Zum Abschluss fixiert transparenter Puder sowohl Make-up als auch das Blush. Außerdem nimmt er der Haut den Glanz. Beim Auftragen gilt übrigens immer: Egal ob Cremerouge oder loser Rouge, Sie arbeiten sich stets von der höchsten Stelle der Wangenknochen in Richtung Mund herunter.

Geschickt auswählen

Die Wahl des richtigen Rouges ist entscheidend, um ein gelungenes Make-up zu kreieren. Die Farbe wählen Sie am besten nicht nur passend zu Ihrem Hauttyp, sondern auch zu Ihrer Lippenstiftfarbe. Ansonsten erscheint das Gesicht schnell zu überladen und bunt. Cremerouge ist aufgrund des höheren Fettanteils für normale und trockene Haut besonders gut geeignet. Bei fettiger Haut kann es unschöne Flecken erzeugen. Loser Rouge ist für alle Hauttypen ideal.

Anzeige