Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Non Gras

'Non Gras': fettfreie Kosmetik für eine reine Haut und freie Poren

Besonders Personen mit fettiger Haut kennen sie vielleicht bereits: 'Non Gras'-Kosmetik enthält kein Fett oder Öle und verhindert so, dass ohnehin fettreiche Haut nicht zusätzlich belastet wird. Beliebt sind die vielseitigen Pflegeprodukte besonders bei Jugendlichen mit Hautproblemen, aber auch Erwachsene verwenden die im Handel erhältlichen Crèmes und Fluide.

Was genau sind 'Non Gras'-Pflegeprodukte?

Die Bezeichnung 'non gras' stammt aus dem Französischen und bedeutet 'kein Fett'. In der Kosmetikbranche wird sie aber häufig auch als 'fettfrei' oder 'ölfrei' übersetzt. Demnach handelt es sich um Pflegeprodukte, die kein Fett oder Öl beinhalten. Auf dem Markt sind sowohl Crèmes als auch Fluide, Gels und Seren verfügbar, die mit dem Zusatz 'Non Gras' gehandelt werden. Ihre Aufgabe ist es, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Hautreizungen sowie Trockenheit und Rötungen zu verhindern. Gleichzeitig wird die Belastung insbesondere für fettige Haut verringert: Anstatt die Poren zu verstopfen, reinigen die Produkte und sorgen für ein reineres und ebenmäßigeres Hautbild.

Für wen eignen sich Pflegeprodukte ohne Fett?

In erster Linie werden 'Non Gras'-Produkte von Jugendlichen in der Pubertät verwendet. Während dieser Zeit kommt es aufgrund von Hormonumstellungen oftmals zu teils starken Hautunreinheiten ('Akne'), die mit einer allgemein fettigen Haut verbunden sind. Verstopfte Poren und eine übermäßige Talgbildung tragen zu einem unreinen Hautbild bei. Mit den vielseitigen fettfreien Kosmetika wird die Haut gereinigt, und ihr wird kein zusätzliches Fett oder Öl von außen zugeführt. So können Unreinheiten und Reizungen gemindert werden. Auch erwachsene Menschen, die unter sehr fettiger Haut leiden, können auf solche Produkte zurückgreifen. Erhältlich sind insbesondere Fluide, die für eine verstärkte Feuchtigkeitszufuhr sorgen und gleichzeitig in der Lage sind, die Haut zu reinigen.

'Non Gras': auf ölfreies Make-up achten

Wer unter fettiger Haut leidet, sollte grundsätzlich auf ölfreie Produkte ausweichen, um seine Haut d zu reinigen und zu pflegen. Das gilt übrigens nicht nur für Crèmes und Seren, sondern auch für das Make-up: Viele herkömmliche Produkte enthalten Öl, das sich negativ auf das Hautbild auswirken kann, wenn bereits eine erhöhte Fett- und Talgproduktion vorliegt. Möchten Sie in Zukunft auf 'Non Gras'-Make-up umsteigen, sollten Sie auf den Zusatz 'ölfrei' achten, mit dem die entsprechenden Artikel gekennzeichnet sind. Gut ausgebildete Kosmetiker und Fachkräfte im Einzelhandel können bei der Wahl behilflich sein.

Anzeige