Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Nagellackentferner

Nagellackentferner für die schnelle Reinigung lackierter Nägel

Mit Erfindung des Nagellacks wurde umgehend eine praktische Lösung notwendig, um den festgewordenen Lack wieder zu entfernen. So kam der Nagellackentferner auf den Markt. Die Zusammensetzung dieses chemischen Produkts änderte sich im Laufe der Zeit, denn nicht nur schnell und bequem, sondern auch schonend soll die Reinigung sein.

Was genau ist Nagellackentferner?

Nagellackentferner ist ein chemisches Produkt zur Reinigung lackierter Nägel. Zu den Inhaltsstoffen gehören 'Aceton', weitere Lösungsmittel und Alkohol. Schnell lösen diese Stoffe den gehärteten Lack, der daraufhin rückstandslos entfernt werden kann. Für künstliche sowie besonders empfindliche Nägel gibt es im Handel auch Nagellackentferner ohne 'Aceton'. Dieser ist deutlich schonender, erfordert allerdings eine längere Einwirkzeit.

In welcher Form ist Nagellackentferner erhältlich?

Früher war es üblich, Nagellackentferner als Flüssigkeit in der Flasche zu kaufen. Doch heutzutage gibt es das Produkt auch in verschiedenen anderen praktischen Varianten. Dazu gehören verschiedene Gefäße mit Schwammeinsatz. In diese werden die Nägel eingetaucht und auf dem Schwamm hin und her gedreht. Dabei wird der Nagellack auf sanfte und bequeme Weise entfernt. Außerdem sehr beliebt: praktische Tücher für unterwegs. Diese lassen sich problemlos in jeder Tasche verstauen. Sie sind handlich und deshalb praktisch für Reisen. Allerdings sind diese Tücher nicht so ergiebig wie das flüssige Produkt, das Sie am besten auf ein Wattepad geben. Wer lediglich kleine Lackkorrekturen vornehmen möchte, greift zu einem Nagelkorrekturstift. Damit lassen sich zum Beispiel gerade Kanten nachziehen oder kleine Flecken entfernen, wenn einmal aus Versehen etwas Lack danebengegangen ist.

Nagellackentferner – eine wohlriechende Sache?

Tatsächlich enthalten viele Nagellackentferner inzwischen Duftstoffe und Pflegemittel für die Nägel. Zum Beispiel sollen Vanille, Kokosnuss oder Grapefruit den strengen Geruch der Lösungsmittel übertünchen. Hingegen wirken rückfettende Öle wie ein Balsam für die Nägel. Sehr beliebt sind Süßmandel- und Rizinusöl. Aber auch Bio-Alkohol findet man immer häufiger als Inhaltsstoff in Nagellackentfernern.

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Nagellackentferner kann wie der Nagellack selbst Allergien und Entzündungen auslösen. Deshalb sollten Sie Ihr gewähltes Produkt zunächst an einer kleinen Stelle testen, bevor Sie es für die vollständige Reinigung Ihrer Nägel verwenden.

Anzeige