Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Lippenpinsel

Lippenpinsel – ein Muss für den Visagisten

Lippenpinsel sind im Bereich des professionellen Stylings nicht mehr wegzudenken. Egal ob raffinierte Lippenkonturen oder der Lippenstift selbst – Visagisten arbeiten dafür stets mit dem Pinsel. Schließlich haben alle Lippen ihre ganz individuelle Form. Lippenpinsel dienen dem professionellen Auftragen von Lippen-Make-up. Sie kommen vielseitig zum Einsatz, weshalb sie in verschiedenen Größen und aus unterschiedlichen Materialien gefertigt erhältlich sind. Dünne Exemplare sind für das Schaffen weicher Konturen bestimmt, während dicke Pinsel für großflächige Arbeiten genutzt werden. Qualitativ hochwertige Geräte sind aus Echthaar. Besonders geeignet sind die vom Pony, Rotmarder oder Eichhörnchen – oftmals verzichten daher Anwenderinnen aus ethischen Gründen auf diese Pinsel zum Eigenbedarf.

Besonderheiten und Vorteile von Lippenpinseln

Der große Vorteil eines Lippenpinsel liegt auf der Hand: Das Lippen-Make-up lässt sich damit viel genauer auftragen als bei der Verwendung eines gewöhnlichen Lippenstifts. Aufgrund der feinen Haare können Experten dünne Konturen im Handumdrehen zeichnen. Dadurch gelingt ihnen stets ein perfektes Styling der Lippen, unabhängig von deren Form. Zusätzlich liefert die Nutzung eines Lippenpinsels hygienische Vorteile. Denn der Lippenstift hat keinen direkten Kontakt mit dem Mund und kann nicht ohne Verlust gereinigt werden. So lässt sich das Make-up mit Pinsel unbedenklich für verschiedene Personen nutzen. Außerdem lässt sich mit einem Pinsel sparsamer arbeiten und somit wird weniger vom kostbaren Material aufgebraucht.

Anwendungshinweise

Für ein perfektes Lippen-Make-up werden zunächst weiche Konturen gezeichnet und anschließend die abgegrenzte Fläche mit Farbe gefüllt. Um exakte Konturen zu erzielen, kann die Linie zunächst mit einem Lipliner leicht vorgezeichnet werden. Diese wird dann mit dem Pinsel vorsichtig verwischt, bevor der Lippenstift in gleicher Farbe großflächig aufgetragen wird.

Tipps für die Reinigung

Damit ein Lippenpinsel professionell arbeiten kann, muss er in kurzen Abständen gereinigt werden. Anderenfalls würden Verklebungen die Wirkungsweise des Utensils beeinträchtigen. Um den Pinsel allerdings bei der Reinigung nicht zu beschädigen, sollte hierfür ein mildes Shampoo genutzt werden. Waschen Sie damit die Pinselhaare und spülen Sie das Reinigungsmittel anschließend mit leicht warmem Wasser aus. Dabei sollten Sie vorsichtig vorgehen, denn zu heißes Wasser greift die Struktur der Haare an. Dementsprechend sollten Sie den Pinsel auch nur bei Zimmertemperatur trocknen.

Anzeige