Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Lipliner (Lippenkonturenstift)

Lipliner – für das perfekte Lippen-Make-up

Lippenstift und Lipgloss alleine verleihen den Lippen eine klare, eindeutige Farbe, die von natürlichen Tönen bis hin zu kräftigen Nuancen reichen kann. Doch so richtig perfekt sieht das allein meist noch nicht aus. Den Hauch von Perfektion erreicht erst ein Lippenkonturenstift, der die natürlichen Ränder der Lippen nachzeichnet und sie farblich zur Haut abgrenzt.

Was ist ein Lipliner?

Lipliner sind Stifte mit feiner Spitze, die einem Kajal ähneln. Anders als dieser müssen sie aber jederzeit spitz gehalten werden, da sonst die Konturen der Lippen nicht mehr fein genug nachgezeichnet werden können. Lippenstifte und Lipgloss können die Lippen selbst färben, aber keine klaren Konturen bilden. Dadurch kann ein 'unfertig ' wirkender Look entstehen, was ein Lippenkonturenstift verhindert. Zudem kann ein Lipliner bei richtiger Anwendung die Lippen sogar ein wenig voller wirken lassen.

Welche Farbe sollte Lipliner haben?

Lipliner sollten die Farbe des Lippenstifts haben oder ein bis zwei Nuancen dunkler als dieser sein. Falls er ohne einen Lippenstift getragen wird, sollte er nur eine Nuance dunkler als die natürliche Lippenfarbe sein. Alles andere fällt zu deutlich auf und würde nicht stilvoll wirken. Hellerer Lipliner zeichnet möglicherweise keine klar erkennbaren Konturen, die gleiche Farbe wie der Lippenstift kommt bei einzelnen Farben ebenfalls nicht erkennbar genug zur Geltung. Eine vollkommen andere Farbe als der Lippenstift würde dagegen zu sehr aus dem Farbschema fallen.

Wie wird Lipliner aufgetragen?

Der Lippenkonturenstift kommt zum Einsatz, bevor Lippenstift und Lipgloss aufgetragen werden. Manche Make-up-Artists empfehlen, den Liner nicht nur für das Nachzeichnen der Lippenkonturen zu verwenden, sondern sanft in die Lippenmitte zu schattieren. Damit ist auch eine gute Grundlage für die Haltbarkeit des Lippenstifts gewährleistet und die Übergänge sind noch feiner. Die Kontur der Lippen kann von außen noch einmal mit Concealer nachgeschärft werden. So kann man auch kleinere Unebenheiten ausbessern, die beim Auftragen des Lipliners entstanden sind.

Was zeichnet hochwertigen Lipliner aus?

Nahezu jede Kosmetikmarke bietet Lippenkonturenstifte an, doch nicht alle sind gleichermaßen hochwertig. Wenn der Stift bröselt, sich nicht absolut scharf anspitzen lässt oder keine klaren Konturen zieht, sollte er gewechselt werden. Hochwertige Lippenkonturenstifte bilden beim Spitzen eine sehr scharfe Spitze, die klare Konturen in einem einheitlichen Strich zeichnen können. Sie bröckeln und bröseln beim Zeichnen in der Regel nicht. Die Farbwirkung erscheint beim Test auf der Hand echt und wirkt auf den Lippen genauso.

Anzeige