Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Kamille

Die Wunderpflanze in Beauty und Kosmetik

Seit jeher dient die Kamille als Heilpflanze und wird bis heute als solche genutzt. 1987 wurde die Echte Kamille vom Verband Deutscher Drogisten zur ersten Arzneipflanze des Jahres gewählt. 2002 war sie Heilpflanze des Jahres – und das mit Recht. Sie wirkt innerlich und äußerlich, verbessert das Wohlbefinden und entspannt. Aufgrund ihrer Wirksamkeit und ihrer Inhaltsstoffe wird die Kamille inzwischen wie keine andere Pflanze auch in der Kosmetik verwendet.

Der Begriff Kamille

Die deutsche Bezeichnung 'Kamille' ist vom botanischen Begriff Matricaria chamomilla abgeleitet. Der erste Bestandteil der Benennung bedeutet „Gebärmutter“, was auf die Nutzung der Heilpflanze bei gynäkologischen Beschwerden wie dem prämenstruellen Syndrom (PMS) zurückzuführen ist.

Die Kamille-Pflanze

Bei der Echten Kamille handelt es sich um eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler. Sie ist inzwischen in ganz Europa heimisch und verströmt einen starken, typischen Kamillegeruch. Das Aussehen der Pflanze erinnert an Gänseblümchen, wobei die Kamille-Blume größer ist. Sie besitzt schmale, weiße Blüten, die die sogenannten Röhrenblüten einrahmen. Diese sind goldgelb und nur wenige Millimeter lang. Die Blütezeit der Kamille liegt zwischen Mai und September, wobei die Bestäubung durch Käfer und Hautflügler erfolgt. Die Kamille enthält wertvolle Bestandteile, die sich positiv auf Körper und Geist auswirken. Besonders beliebt ist die Heilpflanze aufgrund der ätherischen Öle, die 0,3 bis 1,5 % der Pflanzenmasse ausmachen. Andere wirksame Inhaltsstoffe sind Gerbstoffe, Gerbsäure, Harz und Bitterstoffe. Außerdem enthält Kamille Flavone.

Kamille in Bereich Beauty und Kosmetik

Die Kamille ist nicht nur eine sehr beliebte Heilpflanze, sondern findet auch äußerlich Anwendung. Beispielsweise wird sie als Badezusatz oder in ätherischen Ölmischungen verwendet. Daneben wird Kamille gerne Handcremes oder Körperlotionen zugesetzt. Sie beruhigt die Haut, pflegt und verbreitet einen angenehmen Duft. Zudem ist Kamille wirksam gegen Angst- und Panikattacken. Auch der Kamillentee ist aufgrund seiner beruhigenden Wirkung äußerst beliebt. So wird er als gern gesehenes Hausmittel verwendet. Des Weiteren desinfiziert Kamille und bekämpft Unreinheiten sowie spannende Haut. In Haarspülungen wirkt Kamille als eine Art Bleichmittel. Als Nebeneffekt werden die Haare seidig und ihre Textur wird glatter. In vielen Hautpflege-Produkten ist die Pflanze enthalten, da sie Feuchtigkeit spendet.

Anzeige