Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Heizwickler (Heißwickler)

Mit Heizwicklern einfach und schnell Locken zaubern

Eine tolle Lockenpracht wünschen sich viele Frauen – gesegnet damit sind aber nur wenige. Für besondere Anlässe oder auch den Alltag drehen viele Ihre Haare auf Lockenwickler auf, um eine wilde Mähne zu stylen. Hier braucht man allerdings viel Geduld. Schneller geht es mit Heizwicklern, die das Haar durch die integrierte Wärme viel schneller in die gewünschte Form bringen.

Was sind Heizwickler?

Herkömmliche Lockenwickler werden ins Haar eingedreht und formen es mit der Zeit zu Locken. Das dauert mehrere Stunden, meist legen sich Frauen mit ihnen sogar schlafen, damit sich die Haare über Nacht verändern können. Der Unterschied bei den Heißwicklern: Sie formen das Haar mit Hilfe von Hitze und das geht schneller. Heizwickler heizen sich selbst auf und werden dann ganz normal ins Haar eingedreht. Sie wirken also so ähnlich wie ein Lockenstab oder ein Glätteisen. Heißwickler gibt es, wie normale Lockenwickler auch, in verschiedenen Größen, sodass damit von Wellen bis hin zu kleinen Löckchen jeder Look realisiert werden kann.

Wie funktionieren Heizwickler?

Heißwickler werden in einer Art Korb aufbewahrt, der sie vor der Benutzung in wenigen Minuten aufheizt. Sie können danach trotzdem noch sicher berührt werden, denn die Hitze überträgt sich ähnlich wie beim Lockenstab aufs Haar. Die einzelnen Haarsträhnen werden sorgfältig aufgedreht, man lässt sie dann auskühlen und nimmt die Wickler wieder heraus. Um einen guten Halt zu gewährleisten, werden die Heizwickler mit speziellen Klammern fixiert.

Ein geeigneter Hitzeschutz ist ein Muss

Die meisten modernen Heizwickler sind mit Keramik oder Turmalin beschichtet. Diese Stoffe leiten die Wärme einerseits gut ins Haar und sind auch leichter zu reinigen, andererseits bieten sie auch etwas Schutz vor der Wärme. Trotzdem kann die Hitze das Haar schädigen, sodass man einen Hitzeschutz verwenden sollte. Dieser wird am besten vor der Anwendung als Spray aufgetragen und eingekämmt, da er sich über die gesamte Strähne verteilen muss.

Locken oder Wellen?

Genau wie bei Lockenwicklern und -stäben hängt die Art der Locken vom Durchmesser der Heizwickler ab. Kleine Heißwickler formen sehr stark gelocktes Haar, große Wickler sind geeignet für sanfte Wellen, gelockte Haarspitzen oder auch für mehr Volumen, wenn sie direkt am Ansatz angesetzt werden. Heizwickler mit großem oder kleinem Durchmesser können auch zusammen verwendet werden, um die Haare besonders raffiniert zu stylen.

Anzeige