Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Foundation

Foundation und Make-up: Wo sind die Unterschiede?

Der Name Foundation verwirrt viele Frauen. Tatsächlich wird der Begriff 'Make-up' häufig als Synonym für Foundation in flüssiger oder cremiger Konsistenz gebraucht. Make-up bedeutet aber eigentlich so viel wie 'sich zurechtmachen' beziehungsweise 'sich schminken'. Make-up-Produkte in diesem Sinne schließen daher auch Lippenstift, Abdeckstift, Rouge, Mascara, Augenbrauenstift, Lidschatten und so weiter mit ein. Die Foundation, übersetzt Grundierung, bildet die Grundlage für das weitere Make-up. Sie wird über der Tagescreme aufgetragen, um ein schönes, gleichmäßiges Hautbild zu erzielen. Foundation gibt es in flüssiger und cremiger Form oder als Puder.

Zusammensetzung einer Foundation

Die wichtigsten Bestandteile einer Foundation sind die Pigmente. Das sind fein pulverisierte Stoffe, die der Grundierung ihre Farbe verleihen und den Grad der Deckkraft bestimmen. Es gibt mineralische und organische Pigmente. Letztere können tierischer und pflanzlicher Herkunft sein oder aus synthetisch produziertem Material bestehen. Mineralische Pigmente gelten allgemein als am besten verträglich, weil sie sehr beständig sind, das heißt kaum chemische Reaktionen eingehen.

Dazu gehört das weiße Mineral Titandioxid als Grundstoff für die Foundation. Es wirkt stark deckend, sodass es unter anderem auch in mineralischen Sun-Blockern verwendet wird. Außerdem enthalten sein können Eisenoxide, aus denen die gelblichen bis rötlichen Farbtöne gemischt werden, Ultramarinblau als weitere Mischfarbe und Glimmer (Mica), der für eine leichte Verteilbarkeit sorgt und einen leichten Schimmer verleiht. Silica (Siliziumdioxid), welches das Licht streut und den gleichmäßigen Effekt verstärkt ist ebenfalls beliebt.

Bei Creme-Foundation oder flüssiger Foundation sind die Pigmente in eine Emulsion eingebettet. Für eine ausreichende Haltbarkeit müssen diesen Produkten Konservierungsstoffe zugesetzt werden. Das unterscheidet sie zum rein mineralischen Puder. Im Prinzip setzt sich Concealer, ob als Abdeckpuder, -creme oder -stift, aus den gleichen Pigmenten zusammen. Beim Concealer ist lediglich der Anteil deckender Pigmente höher als bei der Foundation.

Anwendung der Foundation

Natürlich wirkt die Foundation, wenn ihr Farbton genau dem des Gesichts entspricht. Leichtes Flüssig-Make-up ist eher für normale und trockene Haut geeignet, während Creme-Foundation gut zu normaler und fettiger Haut passt. Pudrige Foundation harmoniert mit jedem Hauttyp, da hier allein die Tagescreme den pflegenden Part übernimmt. Für empfindliche Haut ist sie besonders geeignet, weil sie nur aus wenigen milden Komponenten besteht. Cremig-flüssige Foundation wird mit den Fingern oder einem nebelfeuchten Kosmetik-Schwämmchen aufgetragen, tupfend verteilt und dann sorgfältig an den Rändern ausgeblendet. Die Mineral-Puder-Foundation wird mit einem dicken Kabuki-Pinsel verteilt und eingearbeitet.

Anzeige