Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Fluid

Fluide – Vielseitige Kosemtika und Pflegeprodukte in flüssiger Form

Fluide werden in der Kosmetik und in der Körperpflege auf vielfache Weise eingesetzt. So können die für Damen und Herren verfügbaren Produkte etwa die Haut mit Feuchtigkeit versorgen oder Fältchen mildern, aber auch Hautunreinheiten abdecken und für einen ebenmäßigeren Teint sorgen.

Was versteht man in der Kosmetik unter einem Fluid?

Die Bezeichnung 'Fluid' stammt aus dem Englischen, wo das Wort so viel wie 'Flüssigkeit' oder 'flüssig' heißt. Das deutet bereits darauf hin, dass es sich in der Kosmetik um Pflegeprodukte in flüssiger Form handelt. Besonders bekannt sind in diesem Zusammenhang die Feuchtigkeitsfluide, die von der Konsistenz her einem Gel oder einem Serum ähneln. Sie werden entweder für das Gesicht oder für den ganzen Körper verwendet und haben die Aufgabe, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Auf diese Weise können Trockenheitsfältchen verringert und Rötungen sowie Spannungsgefühle beseitigt werden. Auch im Anti-Aging-Bereich finden Fluide regelmäßige Anwendung. Sie sollen dabei helfen, Alterserscheinungen zu verringern und die Regeneration der Haut zu fördern. Neben Feuchtigkeitsfluiden sind außerdem Peelings und Abdeckstifte auf flüssiger Basis erhältlich.

Was sind die Vorteile von kosmetischen Fluiden?

Aufgrund ihrer Konsistenz haben Fluide den Vorteil, dass sie besonders leicht und lückenlos aufzutragen sind. Außerdem ziehen sie schneller ein als herkömmliche Cremes und enthalten deutlich weniger Öle und Fette. Dadurch schonen sie die Haut zusätzlich und können so zu einem reineren und gesünderen Hautbild beitragen. Im Sommer oder bei gereizter Haut profitieren Sie von der kühlenden Wirkung der Fluide, die einen erfrischenden Effekt haben. Nicht nur die Damenwelt kann auf unterschiedliche Fluide zurückgreifen, auch für Herren gibt es zahlreiche Produkte, die etwa nach der Rasur angewendet werden können, um Hautreizungen und Fältchen vorzubeugen.

Fluide für jeden Hauttyp

Fluide gibt es nicht nur für trockene und feuchtigkeitsarme Haut, auch für andere Hauttypen sind die passenden Produkte im Angebot. Haben Sie etwa überwiegend fettige Haut, sollten Sie darauf achten, Ihre Haut vor der Anwendung eines Fluids gründlich zu reinigen. Glänzende Hautpartien oder Unreinheiten können Sie mit einem matten Make-up überdecken: Hier fungiert das Fluid auch als perfekte Grundierung. Sensible Haut kann ebenfalls von Fluiden profitieren. Das ist dann der Fall, wenn die Produkte keine Zusatzstoffe enthalten, und auf natürlicher Basis hergestellt wurden. So lässt sich die Haut beruhigen, und Rötungen und andere Reizungen werden zuverlässig verhindert.

Anzeige