Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Flakon

Der Flakon – das edle Fläschchen für Ihr Parfum

Jeder kennt es, das edle Parfum-Fläschchen, das oft einem Kunstwerk gleicht – den Flakon. Sein Name bedeutet so viel wie Flasche. Er stammt aus dem Französischen, wo der heutige Parfum-Flakon im 18. Jahrhundert entwickelt wurde.

Was genau ist ein Flakon?

Ein Flakon ist in der Regel ein aus Glas hergestelltes Gefäß mit dickem Bauch und dünnem Hals. Üblicherweise wird darin Parfum aufbewahrt. Dementsprechend ist es mit einem feinen Zerstäuber verschlossen. Flakons sind in unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Egal ob eckig, rund, besonders breit oder sogar in künstlerisch gestalteter Form – die Hersteller lassen sich immer wieder neue raffinierte Gefäße für ihr Parfum einfallen. Denn schließlich ist der Flakon inzwischen ihr wichtigstes Marketinginstrument.

Besonderheiten und Vorteile eines Flakons

Heutzutage werden Flakons besonders kunstvoll gestaltet. So sollen bereits die kleinen edlen Fläschchen das Interesse der Käufer an einem Parfum wecken. Denn bevor die Kunden vom Duft überzeugt werden können, muss sie das Design des Produkts ansprechen. Im besten Falle verkörpert das Aussehen des Flakons genau den Duft, der in ihm steckt. Doch Flakons sollen nicht nur schön aussehen, in erster Linie müssen sie leicht zu nutzen sein. Dabei spielt neben dem Design auch die Qualität des Zerstäubers eine wichtige Rolle.

Die Geschichte des Flakons

Die Geschichte des Flakons reicht auf Jahrhunderte zurück. Vermutlich nutzten bereits die alten Ägypter dem Flakon ähnliche Gefäße, um Cremes und Öle langfristig aufzubewahren. Doch nachweislich waren es die Römer in den ersten beiden Jahrhunderten nach Christus, die erstmals solche Behälter zur Lagerung ihrer Duftstoffe nutzten. Danach wurde es lange Zeit ruhig um den Flakon. Erst in der Renaissance kam er wieder zur Verwendung. Im 18. Jahrhundert entstand schließlich der Parfum-Flakon, wie wir ihn heute kennen.

Anwendungshinweise

Bewahren Sie einen Parfum-Flakon immer sicher vor Kindern auf. Es wäre nicht nur schade um den wertvollen Duft, sondern auch ein Risiko für Ihr Kind, wenn es die Flüssigkeit versehentlich in den Mund bekommt. Auch Sie selbst sollten bei der Nutzung eines Flakons stets darauf achten, den Zerstäuber nicht in Richtung Mund und Augen zu halten.

Anzeige