Beautylexikon Beautylexikon

Beautylexikon: Fett-weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze gegen Fettpölsterchen

Die meisten Menschen wünschen sich eine straffe und wohlgeformte Silhouette. Mit der Fett-weg-Spritze kann der Körper modelliert werden. Wie schon der Name verrät, bekämpft man mit der Fett-weg-Spritze unerwünschte Fettpölsterchen – und zwar gegen jene, bei denen weder Diät noch Sport helfen.

Was ist die Fett-weg-Spritze?

Mittels der Intralipotherapie oder Injektions-Lipolyse, wie die Fett-weg-Spritze auch noch genannt wird, wird synthetisch hergestellte Desoxycholsäure in bestimmte Regionen des Körpers mittels einer feinen Kanüle zugeführt. Normalerweise stellt unser Körper diese Säure zur Fettverdauung auch selber in der Leber her. Die Injektion ist kaum spürbar. Darauf reagiert das Gewebe mit einer lokalen Entzündung, die mit einer Rötung und Schwellung einhergeht. Dadurch wird das Fettgewebe abgebaut. Diese Reaktion kann bis zu vier Tage andauern, da die Fettzellen zerstört und über das Lymphsystem abtransportiert werden müssen. Der Vorteil der Fett-weg-Spritze: Einmal zerstörte bzw. aufgelöste Fettzellen können sich nicht wieder neu bilden – sie sind dauerhaft entfernt. Eine weitere erfreuliche Nebenwirkung ist, dass es in den behandelten Regionen auch zu einer Straffung kommt.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Fett-weg-Spritze?

Obwohl man mit der Fett-weg-Spritze unerwünschten Pölsterchen zu Leibe rücken kann, ist diese Methode nicht zur Gewichtsreduktion geeignet. Grund dafür ist in erster Linie, dass die behandelten Körperregionen zu klein sind. Im Anschluss an die Behandlung sollten einige Faktoren berücksichtigt werden, um den Erfolg zu optimieren. So muss ca. drei Tage lang auf Massagen verzichtet werden. Auch Sauna und Sport wirken kontraproduktiv. Es ist üblich, dass leichte Verhärtungen im Gewebe auftreten. Diese sind nur eine Reaktion des Körpers auf den Fettabbau und verschwinden nach wenigen Wochen wieder. Das Verfahren selbst ist nebenwirkungsarm. Allerdings sollten mehrere Behandlungen erfolgen, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Drei bis vier Sitzungen im Abstand von drei Wochen, die jeweils rund eine halbe Stunde dauern, sind ausreichend. Einen Effekt sieht man zumeist schon nach der zweiten Behandlung.

Wo wird die Fett-weg-Spritze eingesetzt?

Mit der Injektions-Lipolyse können kleine Fettdepots an den verschiedensten Stellen des Körpers reduziert werden. Besonders geeignet dafür sind Reiterhosen, die Innenseite der Oberschenkel, die Hüften, der Ober- und Unterbauch, Pölsterchen an den Schultern und Achseln, an den Oberarmen und am Rücken und bei den Knien. Auch beim Doppelkinn kann man mit dieser Methode wunderbare Erfolge erzielen.

Anzeige