BEAUTY BEAUTY

Beauty-Trend Tittoo: Frauen lassen sich die Brustwarzen tätowieren

Beauty-Trend Tittoo: Frauen lassen ihre Brustwarzen tätowieren
Beauty-Trend Tittoo: Frauen lassen sich die Brustwarzen tätowieren

"Tittoo" zum Verdunkeln der Brustwarzen

Zu hell, zu klein, zu rosa: Viele Frauen sind mit ihren Brustwarzen unzufrieden. Abhilfe will da jetzt ein neuer Beauty-Trend aus England schaffen, das sogenannte "Tittoo". Dabei werden die Brustwarzen tätowiert, um sie zu verdunkeln, zu definieren und bei Bedarf optisch zu vergrößern.

Der schmerzhafte Eingriff dauert rund zwei Stunden und kostet etwa 1.400 Euro - nach zwölf bis 18 Monaten sollte das "Tittoo" jedoch nachgestochen werden, um die verblassende Farbe aufzufrischen. Anders als in Großbritannien ist das Tätowieren der Brustwarzen in Deutschland noch kein großes Thema - unter anderem, weil hierzulande weniger Frauen rothaarig und hellhäutig sind und daher auch tendenziell dunklere Brustwarzen haben.

Anzeige