GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Bauchspeicheldrüse: So wichtig ist die Pankreas

Eine Pankreatitis macht das Leben zur Qual

Die Bauchspeicheldrüse wiegt höchstens 100 Gramm - so viel wie eine Tafel Schokolade. Aber die Pankreas ist von entscheidender Bedeutung, was unser Wohlbefinden angeht, denn sie ist wichtig für die Verdauung. Wenn sich die Bauchspeicheldrüse entzündet, kommt es zu heftigen Schmerzen im Oberbauch sowie Übelkeit und Völlegefühl.

Auch anatomisch ist die Bauchspeicheldrüse ganz klar dem Verdauungstrakt zuzuordnen. Sie liegt zwischen Zwölffingerdarm, Magen und Milz. Eine der wichtigsten Aufgaben der Pankreas ist die Regulation des Blutzuckers durch die Produktion von Stoffwechselhormonen. Deshalb spielt sie auch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Diabetes.

Für den Darm bildet die Bauchspeicheldrüse Verdauungssäfte, mit denen sämtliche Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, in ihre biochemischen Bestandteile zerlegt werden. Weil die Bauchspeicheldrüse so eine große Bedeutung für die Verdauung hat, sollten Menschen den Zustand ihrer Pankreas von einem Arzt untersuchen lassen, wenn sie ungewöhnlich schnell an Gewicht verlieren und abmagern.

Besonders häufig kommt es bei Rauchern und Menschen, die viel Alkohol zu sich nehmen, zu Problemen mit der Bauchspeicheldrüse. Und oft kommt für diese Patienten jede Hilfe zu spät. Denn viele unterschätzen die Symptome einer Pankreaserkrankung. Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den Krebsarten mit den niedrigsten Überlebenschancen.

Es lohnt sich also, auf das eine oder andere schnelle Genussmittel zu verzichten, um das Leben langfristig genießen zu können. Im Video zeigen wir Ihnen, was dieses unterschätzte Organ so besonders macht und wie es aufgebaut ist.

Anzeige