FITNESS FITNESS

Bauchmuskeln trainieren: Mit dem 'Hardcore Abs Workout' zum Sixpack

'Hardcore Abs Workout' für die Bauchmuskeln
'Hardcore Abs Workout' für die Bauchmuskeln Training für die seitlichen und geraden Bauchmuskeln 00:14:58
00:00 | 00:14:58

So können Sie die Bauchmuskeln trainieren

Dieses Training bringt die Bauchmuskeln zum Brennen: Fitness-Coach Eddy Ayebe zeigt in seinem 'Hardcore Abs Workout', wie sich die seitlichen und geraden Bauchmuskeln wirkungsvoll trainieren lassen.

Dazu muss der Körper zunächst aufgewärmt werden: Laufen Sie zu Beginn einfach auf der Stelle und nehmen Sie die Arme dabei mit. Achten Sie darauf, tief ein- und auszuatmen, um den Muskeln ausreichend Sauerstoff zuzuführen und so den Muskelaufbau zu unterstützen. Dann die Beine spreizen, die Unterarme auf Brusthöhe vor dem Körper aufeinanderlegen, den Unterkörper stabil und gerade halten und mit den Armen seitlich nach links und rechts wackeln.

Anschließend die Arme seitlich vom Körper weg spreizen und die Arme samt Oberkörper drehen - allerdings nicht komplett, sondern maximal um 90 Grad, sodass die Hände abwechselnd nach vorne und nach hinten zeigen. Dann die Hände an den Hinterkopf führen und abwechselnd das rechte und das linke Bein seitlich nach oben ziehen, die Knie werden dabei zu den Ellbogen hin angezogen, der Oberkörper bewegt sich gleichzeitig seitlich in Richtung der Beine.

Legen Sie sich dann auf den Boden - idealerweise auf eine Matte -, um die geraden Bauchmuskeln zu trainieren. Die Beine werden mit angewinkelten Knien etwas aufgestellt, der Rücken auf den Boden gepresst, der Bauch angespannt. Die Arme werden nach hinten genommen. Dann werden die Beine abwechseln nach oben in Richtung Oberkörper geführt, gleichzeitig wandern die Arme zu dem angehobenen Bein, die Hände berühren den Fußknöchel. Dann wieder in die Ausgangsposition zurückgehen und mit dem anderen Bein wiederholen.

Sehen Sie sich diese Übungen und das gesamte Workout im Video an - dort zeigt Fitness-Coach Eddy Ayebe, wie Sie Ihre Bauchmuskeln in einem 15-minütigen Training so richtig fordern können!

Anzeige