FITNESS FITNESS

Bauch-Workout: Übungen für Pilates-Einsteiger

Sie wollen definierte Bauchmuskeln?
Sie wollen definierte Bauchmuskeln? Einfache Übungen für Pilates-Einsteiger 00:11:53
00:00 | 00:11:53

Bauch-Workout gefällig? Diese Pilates-Basics sind optimal für Einsteiger!

Haben Sie Lust, Ihre Bauchmuskeln wieder etwas auf Vordermann zu bringen? Pilates ist dafür optimal geeignet! Wir haben für Sie ein unkompliziertes und effektives Workout, das auch für Pilates-Einsteiger wunderbar geeignet ist.

Das Programm beginnt in der Imprint-Position. Pilates-Anfängern wird das wahrscheinlich noch nichts sagen. Es handelt sich dabei um eine Grundposition für alle Übungen dieses Workouts. Sie liegen auf dem unteren Rücken auf dem Boden und Ihre Beine sind angewinkelt, die Füße stehen parallel nebeneinander.

So funktioniert's!

Die erste Übung sind 'Crunches'. Möglicherweise kennen Sie diese Übung schon. Im Gegensatz zu normalen 'Crunches' wird beim Pilates jedoch zusätzlich das Powerhouse, also die Beckenbodenmuskulatur angespannt. Das bedeutet, Sie ziehen während Sie die Übungen ausführen beim Ausatmen den Bauchnabel nach innen.

Bei der Übung 'The Hundreds' ist die Atmung besonders wichtig. Die Liegeposition ist weiterhin dieselbe. Dann heben Sie Ihren Kopf und Ihre Arme vom Boden ab. Zunächst zeigt die Handinnenfläche nach oben in die Luft. Dann mit den Händen drei Mal auf und ab 'pumpen'. Danach die Handflächen drehen, so dass sie nach unten zeigen und erneut 'pumpen'. In dem gleichen Rhythmus atmen Sie. Diese Art und Weise des Atmens nennt man Stakkato-Atmung.

Eine fortgeschrittene Alternative zur 'The Hundreds-Übung' zeigt Ihnen Pilates-Trainerin Amiena Zylla im Video. Viel Spaß!

Anzeige