Basketballspielerin Lauren Hill ist gestorben

Basketballspielerin Lauren Hill starb mit 19 an einem Gehirntumor.
Lauren Hill wurde nur 19 Jahre alt. Ihre Kraft hat viele inspiriert. © Twitter/Roman Harper

Lauren Hill verlor nie ihren Mut

Ihr großer Traum war es, noch einmal vor großem Publikum Basketball zu spielen. Diesen Traum hat sich Lauren Hill erfüllt. Am 10. April ist die 19-Jährige in einem Krankenhaus in Cincinnati gestorben, berichtet 'Cincinnati.com'. Sie litt an einem Gehirntumor und wusste, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Weil sie trotzdem ihren Mut nicht verloren hat, war die Studentin für viele eine Inspiration.

Ihre Begeisterung für Basketball war riesengroß: Seitdem sie vier war, spielte sie. Als bei ihr ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, war für die Studentin klar, dass sie ihre große Leidenschaft nicht aufgeben würde. Obwohl sie geschwächt war, nahm sie weiterhin am Training ihres College-Teams teil. Ihr großer Wunsch war es, noch einmal vor großem Publikum zu spielen. Damit dieser Wunsch in Erfüllung ging, hat der Basketball-Verband den Saisonstart um zwei Wochen vorgezogen und das gegnerische Team hat darauf verzichtet, dass das Spiel in ihrem Heimatort stattfand. Stattdessen konnte Lauren mit ihrem Team zu Hause spielen – in einem ausverkauften Stadion mit lauter Lauren-Unterstützern.

Durch ihre Kraft und ihre Energie hat sie viele Menschen inspiriert: In ihrem Namen wurden 1,5 Millionen US-Dollar gesammelt, um den Kampf gegen Krebs bei Kindern zu unterstützen. Ihr Tod bewegt viele Menschen, unter anderem den US-amerikanischen Star-Basketballer LeBron James. Der Profispieler für die Cleveland Cavaliers schrieb einen rührenden Abschiedsbrief an Lauren, den er auf Twitter veröffentlichte

LeBron James twittert emotionalen Abschiedsbrief

"Liebe Lauren Hill,

du bist ein wahres Abbild von Stärke, Mut, Kraft, Führungskraft etc etc. Deine Zeit auf dieser Erde wird man nicht vergessen.

Du bist jetzt an einem sehr viel besseren Platz. Habe bitte nicht zu viel Spaß ohne deine Freunde und deine Familie.

Grüß bitte meine Großmutter von mir. Keine Angst, sie kennt dich bereits aus vielen Gesprächen. Mach's gut, bis wir uns offiziell wiedersehen. Sei weiterhin der Anführer, den wir alle lieben!"

Anzeige