Bargeld abheben im Ausland: So werden deutsche Urlauber abgezockt

So teuer kann Bargeld abheben im Urlaub werden
So teuer kann Bargeld abheben im Urlaub werden Darauf müssen Touristen achten 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Dynamic Currency Conversion (DCC) sorgt für hohe Kosten

Millionen Deutsche heben im Urlaub Bargeld von Automaten ab. Vor allem in Nicht-Euro-Ländern kommt es dann zu einem regelrechten Quizduell mit dem EC-Automaten. Eine falsche Antwort kostet ziemlich viel Geld. Schuld daran ist das DCC, ein Umrechnungsverfahren, das viele Geldautomaten-Betreiber nutzen.

Wer zum Beispiel in der Türkei Bargeld von einem Automaten abheben möchte, der bekommt oft die Frage gestellt: "Möchten Sie, dass Ihre Geldabhebung in Türkischen Lira als Euro berechnet wird?" Und in der Regel gibt es darauf zwei Antwortmöglichkeiten:

"Ja, als Euro berechnen"

"Nein, als Türkische Lira berechnen"

Touristen stehen ratlos vor Geldautomaten

Zwar stehen die Chancen 50:50, doch viele Urlauber entscheiden sich für "Ja, als Euro berechnen" – das liest sich irgendwie stabiler. Aber diese Antwort ist falsch! Und sie kann locker mal fast 20 Euro kosten. Denn nur bei der Antwort "Nein, als Türkische Lira berechnen", berechnet die Hausbank in Deutschland die gewünschte Summe zum tagesaktuellen Kurs.

Grund ist das Umrechnungsverfahren der Geldautomaten-Betreiber, DCC genannt. Die Abkürzung steht für 'Dynamic Currency Conversion'. Finanzexperte Uwe Döhler von der 'Stiftung Warentest' erklärt das System: "DCC heißt nichts weiter als Währungsumrechnung. Es wird verkauft als besonders transparent, weil man ja sofort sieht, wie viel das in Euro sein soll. Aber in der Praxis hat es sich als Preistreiberei erwiesen, weil üblicherweise sehr schlechte Kurse gestellt werden mit Aufschlägen von drei, fünf oder bis zu zehn Prozent, die sie dann mehr bezahlen, als wenn sie auf die Umrechnung DCC verzichten.“

Bei einer Stichprobe findet sich die DCC-Falle an jedem dritten Automaten zwischen Antalya und Side. Untersuchungen der Stiftung Warentest in Tschechien und Polen haben ergeben, dass das DCC-Verfahren sogar flächendeckend eingesetzt wird. Sehen Sie jetzt im Video, wie Touristen ratlos vor Bankautomaten stehen und welche Geldautomaten-Betreiber besonders hohe Abschläge verlangen.

Anzeige