"Barbie" & "Ken" können sich nicht ausstehen

Barbie und Ken sind gar kein Traumpaar

Anscheinend sind Barbie und Ken doch nicht füreinander bestimmt. Als die menschliche 'Barbie' Valeria Lukyanova auf die lebensechte Version von 'Ken' Justin Jedlica traf, sprühten leider keine Funken - im Gegenteil. Die beiden zogen während eines gemeinsamen Foto-Shootings in New York sogar ordentlich übereinander her.

Anzeige
Von wegen Traumpaar...
"Barbie" & "Ken" können sich nicht ausstehen

"Ich finde sie schön, aber der Großteil ihres Looks besteht aus Make-up, Haarteilen und einem Korsett. Auf diese Tricks greifen Drag-Queens schon seit Jahren zurück", sagte Justin schon im Vorfeld in einem Interview mit der 'Huffington Post'.

Das wollte Valeria nicht auf sich sitzen lassen. "Justin hat schlecht über mich geredet, aber er hatte schon mehr als 90 Operationen, während ich nur eine hatte", so die Ukrainerin gegenüber der britischen Zeitung 'Sun'. "Ich habe Brustimplantate, weil ich perfekt sein möchte. Er sollte nicht darüber sprechen, wer künstlich ist und wer nicht. Ich finde ihn gutaussehend, aber mit den Lippen hat er übertrieben."

Auch wenn Ken nicht interessiert an seiner Barbie ist, so ist zumindest die 20-Jährige mit ihrem Aussehen zufrieden. "Ich finde es toll mit einer Puppe verglichen zu werden, die das Ideal einer Frau verkörpert."