Babysitterin erdrückt Säugling mit Busen

Babysitterin erdrückt Säugling mit Busen
Wie tragisch: Eine Babysitterin hat einen Säugling mit ihrem Busen erdrückt. Die Frau starb an einem Kollaps und fiel dann auf das Kind. (Symbolbild) © picture-alliance / Markus C. Hur, Markus C. Hurek

Frau erleidet Kollaps und begräbt Baby unter sich

Wie tragisch: Eine amerikanische Babysitterin hat einen vier Wochen alten Säugling mit ihrem Busen erdrückt. Das berichtet die 'New York Post'. Demnach fanden die Eltern des kleinen Jungen ihr Kind unter der Leiche der Betreuerin. Die Polizei geht davon aus, dass der große Busen der Babysitterin den Tod des Säuglings verursacht hat.

Die Frau hatte einen Kollaps erlitten und starb daraufhin. Vermutlich lag das Baby neben ihr, als sie zusammenbrach. Mit ihrem Körper hat sie offenbar den Säugling erdrückt. Die Polizei von Long Island geht von einem tragischen Unfall aus. Die 39-jährige Babysitterin wird als dick und mit einem großen Busen beschrieben. Unter den Körpermaßen scheint der Säugling erdrückt worden zu sein.

Der Vater des Kindes entdeckte die tote Babysitterin auf dem Sofa. Sein Kind suchte er im ganzen Haus - vergeblich. Erst, als er die Leiche der Babysitterin anhob, fand er dort sein totes Kind.

(Symbolbild: deutsche presse agentur)

Anzeige