BABY BABY

Baby wird zum Lebensretter: Hilferuf bewahrt Zwillingsbruder vor dem Erstickungstod

Baby wird zum Lebensretter: Hilferuf bewahrt Zwillingsbruder vor dem Erstickungstod
Symbolbild © oksun70 - Fotolia

Amie wird zur jüngsten Lebensretterin der Welt

Das ist wahre Geschwisterliebe: Mit nur drei Monaten rettete die kleine Amie ihrem Zwillingsbruder Jake das Leben. Und das, nachdem Amie nach der Geburt selbst um ihr Leben kämpfen musste - denn die beiden Zwillinge aus dem schottischen Elgin kamen 15 Wochen zu früh auf die Welt. Gerade konnten die Eltern Hannah und Chris Reid aufatmen und ihre Zwillinge nach Monaten des Bangens nach Hause holen, da schwebte der kleine Jake erneut in Lebensgefahr.

Im Interview mit 'Daily Record' haben die Zwillings-Eltern nun über diesen Schreckensmoment gesprochen. Eines Nachts wurden Hannah und Christ plötzlich von den lauten Schreien ihrer Tochter Amie geweckt. Die besorgte Mutter stand auf, um nach ihren Kindern zu schauen. Doch dann der Schock: Der drei Monate alte Jake lag leblos und blau angelaufen im Bettchen - er drohte zu ersticken. Zwillingsschwester Amie schien diese Gefahr gespürt zu haben und rettete ihrem Brüderchen durch ihre Schreie das Leben.

Denn so konnten die Eltern den kleinen Jake gerade noch rechtzeitig wiederbeleben und den Rettungsdienst alarmieren. Im Krankenhaus kämpften die Ärzte noch einige Stunden um das Leben des Zwillings – mit Erfolg. Die erleichterten Eltern konnten den Kleinen inzwischen wieder mit nach Hause nehmen - der kleinen Amie sei Dank!

Anzeige